Dienstag, 26.07.2011 | Autor: heihec, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006

Preisunterschiede zwischen Gasversorgern

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
News: 90 Gasversorger kündigten zum August und September erneut eine Gaspreiserhöhung von durchschnittlich 11 Prozent an. Die Erhöhung vergrößert die Preisunterschiede zwischen den Gas-Anbietern deutlich.

Immobilieneigentümer müssen ab August und September erneut mit einer Erhöhung der Gaspreise rechnen. 90 Gasversorger kündigten eine Gaspreiserhöhung um durchschnittlich 11 Prozent an, wodurch die Preisunterschiede zwischen den Anbietern nun wieder deutlich erhöht werden. Darauf weist das Gasanbieter-Vergleichsportal Verivox in einer aktuellen Pressemitteilung hin.

Preisunterschiede von Gasversorgern wachsen

Die Preiserhöhung begründen die Gasversorger mit den gestiegenen Beschaffungskosten. Im Laufe des Jahres 2011 haben sich sowohl die Ölpreise als auch die Großhandelspreise an den Spotmärkten für Erdgas deutlich nach oben bewegt. Ob ein Gasversorger die Preise für Endkunden erhöht, hängt davon ab, wie viel Gas er über langfristige Verträge mit Ölpreiskopplung beschafft und zu welchem Preis an den Spotmärkten eingekauft wurde.

Mit Gasversorger-Wechsel sparen

Eine Folge des höheren Beschaffungsanteils sind große Preisunterschiede zwischen örtlichen und überregionalen Gasanbietern. Im August 2011 bezahlen Verbraucher im günstigsten Tarif des örtlichen Gasversorgers für 20.000 Kilowattstunden durchschnittlich 1.244 Euro pro Jahr. Im günstigsten verfügbaren Tarif liegen die durchschnittlichen Kosten bei 945 Euro, was einer Ersparnis von 299 Euro entspricht.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


In vermieteten Immobilien gibt es oft nur einen einzigen Gaszähler im Haus und die Heizkosten legt der Vermieter anteilig in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter um. Um die Immobilie wettbewerbsfähig und attraktiv für die Mietparteien zu halten, sollten Vermieter gerade jetzt in Zeiten der steigenden Gaspreise zu einem günstigeren Gasversorger wechseln. Mit dem meineimmobilie.de-Gaspreis-Rechner können Sie günstige Anbieter in Ihrer Region recherchieren.