Verkaufspreis

Inhalte zum Thema

"Ich habe eine Eigentumswohnung verkauft, die ich jahrelang vermietet hatte“, so lautet eine Leserzuschrift. "Sind die Aufwendungen für diesen Verkauf steuerlich absetzbar?" Die Antwort: Das kommt ganz darauf an.

Wer im Ausland eine Immobilie kaufen will, muss sich vorab noch genauer informieren als bei einem Erwerb in Deutschland. Die Gesetze sind in jedem Land unterschiedlich, die Steuern werden anders bezeichnet oder es bestehen Pflichtversicherungen, die es in Deutschland so nicht gibt. Oft kommt für den Käufer noch die Sprachbarriere hinzu.

Wer im Alter zwar eine Immobilie, aber kaum eine Rente besitzt, kann sich über den Rentenkauf finanziell absichern: Die Immobilie verkaufen und dafür eine monatliche Rente mit Wohnrecht bekommen. Für Käufer ist dieses Modell ebenfalls günstig, denn die Finanzierung läuft in Monatsraten und kann deshalb auch ohne Kredit bewältigt werden.

Als "einfacher" Hausverkäufer können Sie ganz schnell fürs Finanzamt zum Spekulant werden. Dann nämlich, wenn Sie Ihre Immobilie zu früh verkaufen. Bei Immobilien gilt eine Spekulationsfrist von 10 Jahren. Verkaufen Sie erst nach Ablauf dieser 10-Jahres-Frist, bleiben Ihre Gewinne steuerfrei. Was aber, wenn Sie den Kaufvertrag noch innerhalb der Spekulationsfrist unterschreiben, die Umschreibung aber erst aufgrund einer aufschiebenden Bedingung danach erfolgt: Sind Sie dann ein Spekulant oder nicht?

News: Eine realistische Einschätzung über den Wert ihrer Immobilie ist für Eigentümer besonders wichtig. Nur so können sie den richtigen Verkaufspreis ermitteln und rasch einen Käufer finden.