Montag, 21.11.2011 | Autor: heihec

Gas- und Strompreis-Erhöhung zu Beginn des Jahres

Worum geht´s
  • Strom- und Gaspreise steigen
  • Strompreis-Erhöhung um drei Prozent
  • Gaspreis-Erhöhung um acht Prozent

News: Neues Jahr, gleiches Spiel: Auch in diesem Jahr erhöhen die Strom- und Gasanbieter ihre Preise. Schon ab Dezember stiegen bei 63 Anbietern die Strompreise um rund drei Prozent und im Gasbereich sogar um acht Prozent.

Zum Dezember und Januar steigen erneut die Gas- und Strompreise. 63 Stromanbieter kündigten eine Preiserhöhung von durchschnittlich drei Prozent an. Im Gasbereich liegt die Preiserhöhung bei acht Prozent. Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Gasanbieter-Vergleichsportals Verivox.de hervor.

Strompreis-Erhöhung um drei Prozent

Die Strompreis-Erhöhung von drei Prozent rechtfertigen die Stromanbieter mit der Erhöhung der Netzentgelte, der leicht gestiegenen EEG-Umlage sowie der höheren Einkaufspreise im Großhandel. Wie stark und warum ein einzelner Stromanbieter die Preise erhöht, hängt jedoch von der individuellen Einkaufspolitik ab. Jedenfalls wirkt sich eine Strompreis-Erhöhung um drei Prozent bei Musterhaushalten mit einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden mit einer jährlichen Mehrbelastung von 32 Euro aus.

Gaspreis-Erhöhung um acht Prozent

Für die Preiserhöhung am Gasmarkt dürfte zum größten Teil die Ölpreisbindung Schuld sein, da die Gaspreise an die Entwicklung der Heizölpreise gekoppelt werden. Da die Ölpreise im Laufe des Jahres auf einem hohen Niveau geblieben sind, geben diese Gasversorger die erhöhten Bezugskosten entsprechend weiter. Mit der Gaspreissteigerung von durchschnittlich acht Prozent schlagen sich für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh jährliche Mehrkosten von 112 Euro nieder.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp

Um die Immobilie wettbewerbsfähig und attraktiv für die Mietparteien zu halten, sollten Vermieter gerade jetzt in Zeiten der steigenden Gaspreise zu einem günstigeren Gasversorger wechseln. Mit dem meineimmobilie.de-Gaspreis-Rechner können Sie günstige Anbieter in Ihrer Region recherchieren.