Klaviermusik

Ihr Klavier spielender Mieter wird durch seine Mitmieter gestört, weil diese während seines Klavierspiels gegen die Wand klopfen. Denn die Mitmieter fühlen sich durch die Musik gestört. Die Miete dürfen weder der Klavierspieler noch die Klopfer mindern (AG Tiergarten, NJW-RR 1990, S. 398).
Spielt ein Nachbar mehr als 2 Stunden am Tag Klavier, darf Ihr Mieter bis zu 20 % die Miete mindern (AG Düsseldorf, DWW 1988, S. 357).

zurück zu: Kinderspielplatz/fehlender
weiter mit: Klimaanlage/Einkaufszentrum

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.