Montag, 09.06.2008 | Autor: heihec

Wohnungen aufwerten durch Balkonanbau

Stichworte zu diesem Thema
News: Balkone sind heiß begehrte Freiflächen, die Wohnungen enorm aufwerten. Wer keinen besitzt, muss nicht länger verzichten. An fast alle Häuser lassen sich Balkone anbauen.

Viele Wohnungseigentümer haben den Wunsch, die warme Jahreszeit auf einem bunt bepflanzten Balkon zu genießen. Auch bei Häusern ohne Balkon lässt sich nachträglich eine Freifläche anbauen.

Unkomplizierter Balkonanbau

Ein nachträglicher Balkonanbau geht unkompliziert von statten. Nach Bauantragsstellung und Beauftragung eines Architekten erweitert sich die Wohnfläche in etwa einer Woche um einen Balkon. Ohne aufwändige Anbringung eines Gerüstes montieren Spezialfirmen Balkone von einem Autokran aus und versehen sie anschließend mit einem Farbanstrich.

Kosten gespart, Wert gesteigert

Auch finanziell kann sich ein Balkonanbau lohnen. "Der Wertzuwachs einer 100-Quadratmeter-Wohnung in bester Wohnlage beträgt das Dreifache der Investition", heißt es bei der BHW. Und auch die Wohnfläche vergrößert sich somit um 50 Prozent der Balkonfläche.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Der Staat fördert die eigene Immobilie mit verschiedenen Programmen, beispielsweise mit zinsgünstigen Darlehen der staatlichen KfW-Bank. Gut zu wissen, dass auch die KfW Förderbank den Balkonanbau mit dem Kreditprogramm Standard unterstützt.