Donnerstag, 20.08.2009 | Autor: mb

Immobilienkauf: Jetzt zuschlagen

News: Immobilien gelten nach wie vor als stabile Geldanlage. Im Moment locken die Kreditgeber mit günstigen Zinsen. Wer genügend Kapital hat, sollte jetzt eine Immobilie kaufen, rät die Zeitschrift Finanztest.

"Immobilien sind wieder attraktiv." Zu diesem Schluss kommen die Autoren der Zeitschrift Finanztest in der aktuellen September-Ausgabe. Grundlage war eine Untersuchung zu Marktpreisen für Eigenheime und vermietete Eigentumswohnungen. Der Preisvergleich ergab, dass Käufer aufgrund niedriger Zinsen im Schnitt bereits nach sechs Jahren besser dastehen als Mieter. Noch größer sei der Vorteil, wenn der Kredit für den Immobilienkauf getilgt ist, heißt es in der Pressemitteilung von Finanztest.

Die künftige Entwicklung der Marktpreise lässt sich natürlich nicht genau vorhersagen. Die Preise der Immobilien in Deutschland hätten sich aber laut Finanztest als stabil erwiesen und waren nicht - wie teilweise im Ausland - völlig überteuert. "Wer genug Kapital hat, sollte jetzt in ein Eigenheim oder eine vermietete Eigentumswohnung investieren", empfehlen die Autoren.

Auch wenn die Eigentumswohnung vermietet werden soll, könne der Eigentümer je nach Lage und Preis Geld verdienen. Der Kauf einer vermieteten Wohnung als Geldanlage lohne sich, wenn der Preis in einem guten Verhältnis zu den Mieteinnahmen steht und, wie im Moment, die Zinsen niedrig sind.

Kommentare (1)

28.8.2009, 15:57 Uhr von Matulla Profil ansehen
Eine Anlage in Immobilien ist eine langfristige Investition. Große Preisunterschiede sind je nach Lage zu beobachten. Niemand garantiert, dass heute eine teuere Wohnlage teuer bleibt. In einer schnell lebigen Zeit, wie jetzt, ändern sich Dinge sehr rasch. In vielen Städten und Dörfern stehen Wohnungen und Häuser leer, weil die Bewohner wegziehen oder sterben. Neuansiedlungen ist oft eine Fehlanzeige. In einer immer älter werdenden Gesellschaft, die durch Rentenkürzung immer ärmer wird, ist die Investition in Immobilien ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

 meineimmobilie.de-Tipp


Niedrige Zinsen allein sollten für den Immobilienkauf nicht ausschlaggebend sein. Entscheidend ist, ob genügend Eigenkapital vorhanden ist, um eine realistische Finanzierung zu ermöglichen.