Dienstag, 29.03.2011 | Autor: heihec, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007

Der Neubau im Trend

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
News: Mehr Gestaltungsfreiheit und Energieeffizienz: Die Lust der Deutschen, ein neues Haus zu bauen, statt einen Altbau zu modernisieren, nimmt zu. Das neue Eigenheim gewinnt immer mehr an Attraktivität.

Der Immobilientrend in Deutschland läuft in Richtung Neubau: Während die Zahl der Baugenehmigungen 2010 noch um 5,5 Prozent über dem Vorjahr lag, sagen Experten für 2011 einen Anstieg auf über 200.000 Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern voraus. Dies geht aus einer aktuellen Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW-Bausparkasse hervor.

Interesse am Neubau wächst

Das Interesse an Neubauten wächst wieder. Kommunen vergeben mehr Baugrund und die Politik strebt Vereinfachungen im Baurecht an. Eine Bestätigung des Trends liefert jetzt eine Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW-Bausparkasse. Demnach favorisieren 52 Prozent der Befragten den Neubau gegenüber dem Altbau. Ob mit Architekten oder Bauträgern, ob als Fertighaus, Ökohaus oder Reihenhaus - immer mehr Deutsche wollen eine neue Immobilie selbst gestalten und technische Innovationen nutzen.

Gründe für den Neubau

Dass die Sympathie für den Neubau wächst, ist nicht nur wegen der attraktiven Zins-Konditionen gut nachzuvollziehen. Denn eine Altbaumodernisierung ist nicht nur aufwändig, sondern auch mit einem hohen Unsicherheitsfaktor verbunden, teure Verfahren zum Erhalt der Substanz sind oft umstritten, die Förderung ungewiss. Anders beim Neubau, wo die Kosten meist besser zu kalkulieren sind.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Wichtige Grundlage für Ihre Immobilienfinanzierung ist neben einer guten Planung auch ein hoher Anteil an Eigenkapital. Sie sollten mindestens 20 Prozent (besser ab 30 Prozent) der Kosten aus eigenen Mitteln finanzieren können.