Donnerstag, 08.04.2010 | Autor: mb

Umfrage: Altersvorsorge wichtigstes Sparziel

News: Die Altersvorsorge rangiert schon lange auf Platz eins der Sparziele - noch vor dem Erwerb von Wohneigentum. Doch jetzt hat sie bei deutschen Sparern noch an Bedeutung dazugewonnen. Die privaten Bausparkassen führen diese Entwicklung auf den Vertrauensschwund durch die Finanzkrise zurück.

Die Altersvorsorge ist das wichtigste Sparziel der Deutschen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen. Auf Platz zwei folgt nach wie vor das Sparziel "Erwerb/Renovierung von Wohneigentum", dahinter rangiert "Konsum/Anschaffungen". Gegenüber der letzten Befragung verliere es jedoch merklich an Bedeutung, heißt es in der Pressemitteilung des Bausparkassenverbands. Das erste Sparziel "Altersvorsorge" verzeichnete dagegen im Vergleich zur Herbstumfrage 2009 einen Zuwachs um mehr als sieben Prozentpunkte auf 67,6 Prozent. "Erwerb/Renovierung von Wohneigentum" blieb mit rund 52 Prozent konstant.

Vertrauensschwund durch Finanzkrise

Erst mit größerem Abstand folgt das Sparziel "Kapitalanlage", das zwar um einige Punkte zulegte, mit 37,3 Prozent aber noch weit von früheren höheren Werten entfernt ist. Der Bausparkassenverband führt dieses Ergebnis auf den Vertrauensschwund der Sparer nach der Finanzkrise zurück. "Der Bedeutungsgewinn des Sparziels Altersvorsorge zeigt die Unsicherheit der Sparer, was Dauer und Auswirkungen der Finanzkrise betrifft", erklärte dazu der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Wenn Sie planen, eine Immobilie als Altersvorsorge zu erwerben, sollten Sie genau überlegen. Denn eine sichere Anlageform ist die private Immobilie bei weitem nicht.