Freitag, 18.03.2011 | Autor: mb

Kombikredite schneiden im Test am besten ab

News: Die Zeitschrift Finanztest hat Kreditangebote zur Eigenheimfinanzierung untersucht. Dabei haben die Kombikredite der Bausparkassen am besten abgeschnitten. Dort sind laut Testergebnis die günstigsten Zinsen zu haben.

Die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest untersuchten für ihr Magazin Finanztest Angebote für die Eigenheimfinanzierung von 89 Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Baugeldvermittlern. Laut Testergebnis schneiden die Kombikredite der Bausparkassen am besten ab, heißt es in der Pressemitteilung der Stiftung Warentest. Sie bestehen aus einem Bausparvertrag und einem Darlehen.

Eigenheimfinanzierung über Kombikredit

Für ein Darlehen mit 20 Jahren Laufzeit und einer Höhe von 150.000 Euro verlangte die LBS Rheinland in der Riester-Variante nach Angaben von Finanztest einen Effektivzins von 3,87 Euro. Das günstigste herkömmliche Riester-Darlehen mit vergleichbarer Zinsbindung bot die Allianz zu einem Effektivzins von 4,46 Prozent. Bei der Riestervariante kann der Kreditnehmer staatliche Zulagen und Steuervorteile nutzen.

Ausreichend hohes Eigenkapital von Vorteil

Laut Test bieten einige Bausparkassen ihre Riester-Kombikredite sogar zu Vorzugszinsen an. Die Topangebote der Bausparkassen kommen allerdings nur für Kreditnehmer infrage, die ein ausreichend hohes Eigenkapital in Höhe von 20 bis 30 Prozent der Finanzierungssumme haben.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Bevor Sie sich für einen Kredit zur Eigenheimfinanzierung entscheiden, sollten Sie die Angebote genau vergleichen. Die Verbraucherzentralen bieten unabhängige Beratung.