Freitag, 05.02.2010 | Autor: mb

Weniger öffentliche Zuschüsse fürs Wohnungswesen

Stichworte zu diesem Thema
News: Der Bund gibt weniger Geld für das Wohnungswesen aus. Laut einem neuen Bericht sanken die staatlichen Zuschüsse in diesem Bereich um 40 Prozent im Vergleich zum Jahr 2007.

Das Wohnungswesen bekommt in diesem Jahr 40 Prozent weniger staatliche Zuschüsse als noch im Jahr 2007. Das schreibt die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund in einer Pressemitteilung mit Hinweis auf den aktuellen Subventionsbericht der Bundesregierung. Der Verband nennt den Wegfall der Eigenheimzulage und die degressive Abschreibung für den Mietwohnungsneubau als Gründe für den Rückgang der öffentlichen Hilfen. Laut Subventionsbericht gibt der Bund jedoch an anderen Stellen mehr Geld aus. Denn insgesamt stiegen die staatlichen Förderungen um 3,4 Prozent.

Eigentümerschutzverband fordert mehr Subventionen

Der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland fordert von der Regierung steuerliche Zuschüsse, damit die Klimaschutzziele im Wohnsektor erreicht werden können. Die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag gehen dem Verband nicht weit genug. Zusätzlich zu den Gesetzesänderungen, die Modernisierungen für Vermieter vereinfachen sollen, müsse der Staat Gelder zuschießen. "Die schwarz-gelbe Koalition sollte Investitionen unterstützen, von denen auch künftige Generationen profitieren. Das Geld dafür ist vorhanden", sagte Verbandspräsident Kornemann. Er wies darauf hin, dass die Senkung der Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen zu Steuermindereinnahmen von jährlich 945 Millionen Euro führt. Hingegen kosteten attraktivere Abschreibungsbedingungen für energetische Investitionen in den Wohnungsbestand den Staat maximal 500 Millionen Euro jährlich. Laut Haus & Grund schaffe der Staat damit Anreize, um jährlich hunderttausende zusätzliche Wohnungen klima- und umweltgerecht zu modernisieren.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Was der Staat im Moment noch bezuschusst, sind beispielsweise Kredite der KfW-Bank. Damit können Sie als Vermieter zinsgünstige Darlehen für die Sanierung Ihrer Immobilie beziehen.