> zur Übersicht Forum
14.08.2014, 13:09 von NBENProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Kaution Student Elternbürgschaft
Wie vereinbare ich rechtssicher eine Elternbürgschaft? Barkaution und Elternbürgschaft zusammen geht ja nicht. Wie geht man am besten vor?
Alle 2 Antworten
01.09.2014, 11:16 von NBEN
Profil ansehen
Also würde man auch bei einem Studenten eher eine Barkaution nehmen.
Ich habe gehört, dass es wohl auch üblich ist, das bürgende Elternteil als Mieter mit in den Vetrag aufzunehmen?
18.08.2014, 14:28 von Heidi.Schnurr, meineimmobilie.de
Profil ansehen
Hallo,

sie können schon beides kombinieren, allerdings zusammen nur in Höhe der 3 Monatsnettomieten. Weil dieser Aufwand zu groß ist, empfiehlt es sich entweder das eine oder das andere zu machen.

In der Praxis hat sich das Motto "nur Bares ist Wahres" bewährt, weshalb die meisten Vermieter zu Recht eine Barkaution verlangen.

Entschließen Sie sich für eine Bürgschaft, könnte diese so aussehen:

Der Mieter Herr/Frau _____________________________ (vollständiger Name) hat mit Mietvertrag vom ______________ (Datum) von Herrn/Frau _________________________ (vollständiger Name des Vermieters) die in ________________________ (vollständige Anschrift) und dort im ______________________ (Lagebezeichnung im Gebäude) gelegene ______ Zimmer-Wohnung bestehend aus ____________ zur Wohnraumnutzung gemietet.

Ich/wir Herr/Frau _____________________________ (vollständiger Name und Anschrift des/der Bürgen) übernehme(n) hiermit gegenüber dem Vermieter in freiwilliger Weise die selbstschuldnerische und unbefristete Bürgschaft für alle aus dem Mietvertrag resultierenden Verpflichtungen des Mieters in Höhe von _______________ EUR (max. 3 Monatsnettomieten) unter Verzicht auf das Hinterlegungsrecht, die Einreden der Vorausklage, Anfechtbarkeit und Aufrechenbarkeit.

Ort, Datum: ______________________________


Unterschrift Bürge/n: ______________________________
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter