Erschließungsbeitrag

Der Erschließungsbeitrag wird fällig, wenn die Kommune etwa in einem Neubaugebiet die Erschließung mit Leitungen und Wegen übernimmt. Dafür erhebt sie eine Gebühr. Beim Kauf eines Grundstücks ist es relevant zu schauen, ob die Erschließungsbeiträge schon bezahlt wurden oder nicht.
Inhalte zum Thema

Topstory: Beim Hausbau fallen nicht nur Kosten für den Grundstückskaufpreis, die Baufirmen und den Architekten an - auch die Kommune hält die Hand auf. Steuern und Gebühren erheben die Behörden auf Grundstück, Grundbucheintrag und Erschließung. Einige dieser Kosten können auch beim Immobilienerwerb für den Käufer entstehen.

News: Die nicht erfolgte Zahlung an eine Gemeinde stellt ein Risiko für den Hausbauer oder -käufer dar. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Notar über solche Risiken aufklären muss.