Mittwoch, 15.08.2012 | Autor: Jörg Stroisch

Rauchmelderwahl, die richtige

Stichworte zu diesem Thema

Wenn es brennt, dann ist vor allem der Rauch gefährlich. Eine Aufrüstung des Treppenhauses ist auch für Vermieter einfach und billig, beschreibt Jörg Stroisch.

Zwei Löcher in die Decke gebohrt, die Unterschale des Rauchmelders angeschraubt. Batterie eingesetzt. Fertig. So einfach ist das Anbringen eines Rauchmelders zum Beispiel im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Sinnig ist dabei das Anbringen eines Rauchmelders auf jeder Etage.

Kosten verursacht das kaum: Einfache Rauchmelder gibt es für zehn bis 35 Euro in jedem Baumarkt. Wobei der Preis dabei nicht unbedingt ein Zeichen für Qualität ist, wie die Stiftung Warentest ermittelte. So erhielt ein Produkt für 15,30 Euro und eines für 10 Euro mit der Note 1,8 das beste Ergebnis des schon etwas älteren Rauchmelder-Test (Stand: 11.2002) Und umgekehrt: Ein sehr teures Produkt wurde mit „mangelhaft“ bewertet.

Problem Batterien

Meine Erfahrung ist, dass besser hochwertige Batterien gekauft werden sollten, denn sonst muss schon nach kurzer Zeit gewechselt werden. Außerdem sollte das Gerät regelmäßig getestet werden. Und vielleicht ist es auch gar nicht schlecht, einen Hinweis anzubringen (aber nicht am Gerät), dass mit dem Drücken auf die Testtaste auch der Alarm unterbrochen wird. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie in meinem Schlafzimmer der Rauchmelder mitten in der Nacht loslegte – wer da noch weiterschläft, ist schon tot! - und ich schlaftrunken auf einer Leiter versucht habe, das Gehäuse zu öffnen. Dabei hätte ich nur die Taste drücken müssen. Ich werde das ganz sicher nicht mehr vergessen.
 

Kommentare (1)

22.8.2012, 11:27 Uhr von vertrauensmann28 Profil ansehen
Ihre Angaben helfen mir nur bedingt weiter. Ich habe schon nach Berlin geschrieben und nun nach Mainz um folgende Frag zu klären. Techem behaubet in seiner Werbung, dass die jährlich Kontrolle per Funk erfolgen kann. Metrona sagt, diese Kontrolle kann nur durch geführt werden, wenn man den Rauchmelder sichtet. Was ist nun gesetzlich richtig. Mit freundlichem Gruß W. Gabel Birkenweg 20