Vorbehalt

Was tun, wenn Ihr Mieter seine Betriebskosten nur unter Vorbehalt zahlt?

Mit einem Vorbehalt behält sich Ihr Mieter das Recht vor, unter Umständen einen Teil seiner geleisteten Nachzahlung wieder zurückzufordern. Rechtlich wirkt sich das nur aus, wenn er Ihnen erklärt, auf welche Tatsache er seinen Vorbehalt stützt. Um hier Klarheit zu schaffen, fordern Sie Ihren Mieter einfach auf, Ihnen mitzuteilen, worauf sich sein Vorbehalt bezieht.

Auf der anderen Seite können natürlich auch Sie unter Vorbehalt leisten. Beispielsweise, wenn Sie Ihrem Mieter ein Betriebskosten-Guthaben auszahlen, aber noch wissen, dass z. B. eine Grundsteuererhöhung aussteht.

In diesem Fall sollten Sie Ihrem Mieter einen Brief schreiben und ihm den Grund für Ihren Vorbehalt mitteilen und zudem Ihren Überweisungsträger mit dem Wörtchen unter Vorbehalt versehen.

zurück zu: Vorauszahlungen, zu geringe
weiter mit: Vordach

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.