Dienstag, 22.07.2008 | Autor: heihec/mb

Schwarze Schafe beim Energieausweis

News: Die Einführung des Energieausweises sehen einige Anbieter als Geschäft. Sie nutzen die Unwissenheit der Hausbesitzer über den Energieausweis dazu, kräftig in die eigene Tasche zu wirtschaften. Der Verband Privater Bauherrn (VPB) warnt Hauseigentümer deshalb vor "schwarzen Schafen" beim Energieausweis.

"Seit einigen Wochen beobachten wir Geschäftemacher, die versuchen, die Unwissenheit vieler Hausbesitzer über den Energieausweis auszunutzen und ihnen im Gespräch darüber angeblich notwendige Maßnahmen aufzuschwatzen", kritisiert Thomas Penningh, Vorsitzender des Verbands Privater Bauherren (VPB).

Keine übereilten Maßnahmen aufschwatzen lassen

Der VPB mahnt vor solchen unseriösen Anbietern. "Sie reden den Eigentümern ein, sie benötigten den Energieausweis zum 1. Juli - obwohl dies oft gar nicht zutrifft. Häufig drängen sie den Hauseigentümern auch übereilte Investitionen auf, wie etwa zum Einbau einer Wärmedämmung. Die dabei unentbehrliche fachliche Beratung allerdings bieten sie nicht."

Seit dem 1. Juli müssen Verkäufer und Vermieter von Häusern und Wohnungen, die vor 1965 gebaut wurden, ihren potenziellen Käufern und Mietern den Energieausweis vorlegen. Aber nur diejenigen, die tatsächlich jetzt verkaufen oder neu vermieten wollen. Alle anderen, die keinerlei Verkaufsabsichten hegen und ihre Immobilie auch nicht vermieten wollen, brauchen keinen Energieausweis.

Kein Ausweis bei bestehenden Mietverhältnissen

Auch bei bestehenden Mietverhältnissen können Mieter den Ausweis nicht nachfordern. "Kein Grund also, etwas zu übereilen und sich an der Haustür ein fragwürdiges Dokument aufnötigen zu lassen", versichert Verbraucherschützer Penningh.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Seit dem 1. Juli müssen alle Verkäufer und Vermieter von Immobilien, die vor 1965 gebaut wurden, ihren potenziellen Käufern und Mietern den Energieausweis präsentieren. Ab 1. Januar 2009 brauchen dann auch alle Verkäufer und Vermieter von Häusern und Wohnungen, die ab 1965 gebaut wurden, den Energieausweis. Besitzer von Baudenkmälern benötigen gar keinen Energieausweis.