Donnerstag, 14.01.2010 | Autor: mb

KfW fördert wieder Einzelmaßnahmen

News: Hausbesitzer und Vermieter können ab März 2011 wieder Zuschüsse oder zinsgünstige KfW-Kredite für Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung bekommen. Gefördert werden nach wie vor auch Rundumsanierungen.

Gute Nachrichten für Hausbesitzer: Die Bundesregierung hat das CO2-Gebäudesanierungsprogramm neu aufgelegt. Das geht aus einer Pressemitteilung der staatlichen KfW-Bank hervor. Die Bank wird nun ab 1. März 2011 wieder Förderkredite und Zuschüsse für einzelne Sanierungsmaßnahmen gewähren. Wer eine Dämmung plant, die Fenster austauschen lassen möchte oder über Heizungserneuerung nachdenkt, kann ein zinsgünstiges Darlehen oder einen Zuschuss in Höhe von fünf Prozent in Anspruch nehmen. Voraussetzung für die Bewilligung ist, dass die geplante Einzelmaßnahme die Energiebilanz des Wohngebäudes verbessert.

Vollständig sanieren oder Einzelmaßnahmen fördern lassen

"Bauherren haben zukünftig wieder die Wahl, ihr Wohnhaus einmalig vollständig zu sanieren oder die energetische Qualität in einzelnen Sanierungsschritten zu verbessern", sagt Dr. Axel Nawrath von der KfW Bankengruppe. "Das kommt insbesondere privaten Hausbesitzern zugute, die oftmals aus Kostengründen zeitlich versetzte Sanierungsmaßnahmen bevorzugen."

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Beachten Sie bei der Planung Ihrer Sanierungsmaßnahme, dass die KfW-Bank nur Vorhaben fördert, die noch nicht begonnen haben. Sie müssen Ihren Förderantrag einreichen, bevor Sie ein Unternehmen mit der Sanierung beauftragen.