Mittwoch, 11.01.2012 | Autor: heihec

Immobilieneigentümer investieren in ihre Immobilien

Worum geht´s
  • Investition in Immobilie
  • Teilmodernisierungen beliebt
  • Mehr Unterstützung erwünscht
Stichworte zu diesem Thema

News: 95 Milliarden Euro investierten Immobilieneigentümer in 2010 in die Modernisierung und Erhaltung von Wohnraum in Deutschland. Größtenteils wurde aus diesen Mitteln die Teilmodernisierung der Immobilie durchgeführt.

Immobilieneigentümer investierten im Jahr 2010 95 Milliarden Euro in ihre Immobilien. Mit 85 Prozent dieser Mittel wurden insbesondere Teilmodernisierungen finanziert. Darauf machte die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland unter den Hinweis auf eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung aufmerksam.

Unterstützung der Immobilien-Modernisierung

 

Haus & Grund-Präsident Rolf Kornemann forderte, diese Zahlen etwa bei der anstehenden letzten Verhandlungsrunde zwischen Bundestag und Bundesrat zur steuerlichen Förderung von Gebäudesanierungen zu berücksichtigen. „Die privaten Hauseigentümer investieren bereits enorm viel Geld, um ihre Immobilien energetisch zu modernisieren. Wer noch mehr Klimaschutz im Gebäudebestand möchte, muss Teilsanierungen unterstützen. Für Vollsanierungen fehlen privaten Eigentümern einfach die finanziellen Mittel“, resümierte Kornemann.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp

Für eine Modernisierung sind KfW-Kredite sehr günstig. Doch nicht jedes Kreditinstitut gibt das Förderdarlehen an die Kunden weiter, denn die Banken sind nicht dazu verpflichtet. Welche Banken die Kredite ohne Wenn und Aber vermitteln, überprüfte die Finanztest für ihre Februar-Ausgabe.