Mittwoch, 27.07.2011 | Autor: heihec

Im Sommer modernisieren, im Winter profitieren

Stichworte zu diesem Thema
News: Sommerzeit ist Modernisierungszeit: Der Sommer bietet gute Voraussetzungen für eine energetische Modernisierung der Immobilie. Wer jetzt in erneuerbare Energie investiert, kann im Winter Bares sparen.

Hausbesitzer sollten den Sommer zur Modernisierung nutzen. Dazu rät der VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik. Der Sommer bietet gute Voraussetzungen für ein erneuerbares Energiekonzept. Vor allem die Investition in die Solarthermieanlagen in Kombination mit einem modernen Brennwertkessel lohnt sich enorm.

Erneuerbare Energien kombinieren

Eine Solarthermieanlage auf dem Dach kann nicht nur zur Trinkwassererwärmung genutzt werden, sondern vor allem auch zur Heizungsunterstützung. Denn die Solarthermieanlage entlastet die Heizungsanlage, indem sie die sommerliche Trinkwassererwärmung bis weit hinein in die Übergangszeit im Herbst übernimmt. Horst Eisenbeis von der VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e. V. erläutert die Vorteile in Zahlen: "In Kombination mit effizienter Brennwerttechnik sind mit Solarthermie zusätzlich bis zu 10 Prozent Energieeinsparung möglich. Insgesamt lassen sich 50 bis 65 Prozent des jährlichen Warmwasserbedarfs mit kostenloser Sonnenenergie umweltfreundlich und mit positiver CO2-Bilanz decken."

Energiesparende Brennwertkessel

Im Zusammenspiel mit einer Solarthermieanlage erzeugt ein moderner Brennwertkessel bedarfsgerecht und flexibel Wärme, insbesondere wenn sie die Sonne gerade nicht liefert. Ob im Alt- oder Neubau, im Ein- oder Mehrfamilienhaus - Brennwertkessel können praktisch überall dort eingesetzt werden, wo bereits ein herkömmlicher Heizkessel verwendet wird und bieten für jeden Bedarf die geeignete Lösung. Aufgrund ihres Konstruktionsprinzips haben sie einen besonders hohen Nutzungsgrad von nahezu 100 Prozent und arbeiten deshalb sehr energiesparend. Moderne Brennwertkessel sind eine sich lohnende Zukunftsinvestition, weil sie sich an den Wärmebedarf eines Gebäudes dynamisch anpassen, falls künftig noch Maßnahmen zur Verringerung des Wärmebedarfs vorgenommen werden sollten.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Die Investition in einem modernen Brennwertkessel lohnt sich noch in diesem Jahr, denn bis zum 30. Dezember 2011 erhalten Immobilienbesitzer vom Staat noch den Kesselaustauschbonus in Höhe von 600 Euro, wenn der alte Heizkessel vom Fachhandwerker gegen einen neuen, effizienten Brennwertkessel ausgetauscht wird.