Montag, 02.06.2014 | Autor: Heidi Hecht, Foto: © fotodrachenei - Fotolia.com

Rauchmelder: Bald überall Pflicht!

Foto: © fotodrachenei - Fotolia.com
Worum geht´s
  • Vermieter sollten Rauchmelderpflicht ernst nehmen 
  • Rauchmelderpflicht gilt in fast allen Bundesländern 
Stichworte zu diesem Thema

Fast alle Bundesländer schreiben bereits heute die Installation von Rauchmeldern vor. Obwohl dies nicht immer kontrolliert wird, sollten die kleinen Lebensretter in jedem Haus und in jeder Wohnung selbstverständlich sein.

Jeder sollte Rauchmelder haben!

Rauchmelder retten Leben, sie helfen aber vor allem, mögliche Brandschäden zu verhindern oder zu reduzieren. Und gerade deshalb schreiben mittlerweile fast alle Bundesländer die Montage dieser Lebensretter vor. 

Allerdings finden bisher weder staatliche Kontrollen statt, noch werden bei Verstößen gegen die Vorschrift Bußgelder verhängt. Trotz fehlender Kontrollen wird zur Installation von Rauchmeldern geraten.

Dies geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der BHW-Bausparkasse hervor.

Fehlender Rauchmelder: Versicherung kann Leistung kürzen

"Rauchmelder sollten in keinem Haushalt fehlen", betont Rüdiger Grimmert, Wohnexperte von BHW. "Wer die Montage unterlässt, gefährdet sich und andere und nimmt erhebliche Schäden in Kauf."

Welche Bundesländer noch 2014 eine Rauchmelderpflicht planen

Zuletzt hatten Berlin und Brandenburg bekannt gegeben, ein entsprechendes Gesetz verabschieden zu wollen, dann bliebe allein Sachsen ohne Rauchmelderpflicht.

Wenn Wohnungen neu oder umgebaut werden, ist die Installation von Rauchmeldern hingegen überall vorgeschrieben.

Warum "Q" bei Rauchmeldern so wichtig ist  

Bei bestehenden Wohnungen sind Übergangsfristen geplant. "Wer Rauchmelder kaufen möchte, sollte auf das unabhängige Qualitätszeichen "Q" achten", empfiehlt Grimmert.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Rauchmelder retten Leben. Schon deshalb schaffen sich immer mehr Immobilienbesitzer diese Art von Lebensretter an. Teilweise freiwillig, teilweise weil in ihrem Bundesland bereits eine Rauchmelderpflicht existiert.   Doch nicht jeder Rauchmelder hält, was er verspricht. Die entscheidenden Unterschiede bestehen bei der Lautstärke, der Handhabung und der Robustheit.
Ab Anfang April soll Nordrhein-Westfalen als zwölftes Bundesland die Rauchmelderpflicht für Neu- und Umbauten einführen. Für bestehende Wohnungen wird es in NRW voraussichtlich eine Übergangsfrist bis Ende 2016 geben. Verantwortlich für den Einbau der Rauchmelder ist der Vermieter.
Lexikon: Eine kurze, aber prägnante Definition eines Rauchmelders bietet das meineimmobilie.de-Baulexikon
Rauchwarnmelder retten Leben. Das weiß jeder. Was allerdings die wenigsten wissen: Erstaunlicherweise sind Rauchmelder noch immer nicht in allen Bundesländern Pflicht! Wer dennoch beim Mieter einen Rauchmelder anschrauben will und feststellt, dass der Mieter schon schneller war, hat allerdings ein kleines Problem. Wie die Gerichte das lösen, zeigt dieses Urteil.

 meineimmobilie.de-Tipp

Die Sicherheitsvorschriften für Rauchmelder sind Bestandteile in den Versicherungsbedingungen zu Wohngebäudeversicherungen und Hausratversicherungen.

 

Somit sind Sie dazu verpflichtet, sich dran zu halten. Tun Sie dies nicht, kann die Versicherung im Brandfall die Leistungen kürzen.