Freitag, 09.07.2010 | Autor: mb

Gartenhaus für die Wohnanlage

News: In einer Wohnanlage entscheidet die Versammlung aus Eigentümern und Vermietern darüber, ob ein Gartenhaus aufgestellt werden darf. Je nach Zweck, Größe und Standort sind unterschiedliche Mehrheiten für den Baubeschluss notwendig.

Wenn Wohnungseigentümer in ihrer Wohnanlage ein Gartenhaus bauen wollen, entscheidet der genaue Zweck des Häuschens darüber, wie viele Eigentümer dem Vorhaben zustimmen müssen. Darauf weist die Verbraucherschutzgemeinschaft "Wohnen im Eigentum" in einer Pressemitteilung zum Thema Gartenhütte hin.

Gartenhaus als Modernisierungsmaßnahme

Demnach können Wohnungseigentümergemeinschaften den Bau eines Gartenhäuschens als Modernisierung beschließen, wenn alle Bewohnerinnen und Bewohner einer Wohnanlage dort ihre Gartengeräte oder Fahrräder unterstellen dürfen. Für einen solchen Beschluss ist die doppelt qualifizierte Mehrheit mit drei Vierteln aller stimmberechtigten Wohnungseigentümer und mehr als der Hälfte aller Miteigentumsanteile erforderlich.

Bauliche Veränderung durch Gartenhaus

Wenn durch den Bau des Gartenhauses das Erscheinungsbild der Wohnanlage deutlich verändert wird, gilt die Maßnahme als bauliche Veränderung, der sämtliche betroffene Eigentümer zustimmen müssen. Das gilt auch dann, wenn das Gartenhaus in einem Bereich mit Sondernutzungsrecht aufgestellt wird und nur von einem oder einigen Eigentümern genutzt werden darf.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Jeder Wohnungseigentümer kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit den in seinem Sondereigentum stehenden Gebäudeteilen nach Belieben verfahren, insbesondere diese bewohnen, vermieten, verpachten oder in sonstiger Weise nutzen und andere von Einwirkungen ausschließen. In welcher Weise das Sondereigentum im Einzelfall genutzt werden darf, kann sich aus dem Gesetz und der Gemeinschaftsordnung ergeben. Letztere ist entscheidend.