Wohnungsbauprämie

Die Wohnungsbauprämie wird vom Staat gewährt, wenn Menschen unter einer bestimmten Einkommensgrenze einen bestimmten Mindestbetrag in einen Bausparvertrag einzahlen. Solche Verträge müssen dann mindestens sieben Jahre laufen, damit die Förderung bestehen bleibt.
Inhalte zum Thema

News: Der Staat bezuschusst Bausparer. Wer eine Immobilie kaufen will und dafür einen Bausparvertrag abgeschlossen hat, kann bis zu zwei Jahre rückwirkend einen Antrag auf Wohnungsbauprämie stellen.

Das Bauspardarlehen ist eine von mehreren Möglichkeiten, einen Immobilienkauf zu finanzieren. Dabei sollten die Tarife und Konditionen der einzelnen Banken jedoch genau geprüft und verglichen werden. Doch einer der Hauptknackpunkte ist der Zeitpunkt der sogenannten Zuteilungsreife.

Der Staat fördert Wohneigentum. Deshalb können vor allem diejenigen auf staatliche Zuschüsse bauen, die sich sonst kein Eigenheim leisten könnten. Auch Bausparer werden belohnt.

Bausparkassen setzen auf das Solidarprinzip zwischen Kreditnehmern und Anlegern: schon seit über hundert Jahren. Das Bauspardarlehen ist so ein echter Klassiker, mit einigen Vor- und Nachteilen.

Ob Wohnungsbauprämie, Wohn-Riester oder zinsgünstige KfW-Darlehen - die Palette der staatlichen Förderungen ist groß. Informationen rund um das Thema Förderung vom Staat.

News: Wer keine Miete mehr zahlen muss, braucht im Alter weniger Geld. Die selbstgenutzte Wohnimmobilie ist somit ein sinnvoller Teil der Altersvorsorge. Deshalb will die Bundesregierung, dass die Riester-Förderung künftig auch für Wohneigentum genutzt werden kann.

News: Anfallende Kosten zur Überprüfung der Dichtheit verlaufender Abwasserleitungen auf dem Grundstück eines Hauseigentümers können nicht als haushaltsnahe Handwerkerleistungen steuerlich geltend gemacht werden. Sie werden aber von der Kreditanstalt für Wiederaufbau gefördert.

News: Heizungssanierung, Wärmedämmung und Fensteraustausch: Für Hausbesitzer, die ihre Immobilie sanieren wollen, bietet der Staat attraktive Anreize. Bei der Kombination von Bausparen und einem KfW-Darlehen erhalten Hausbesitzer die doppelte Förderung.

Für den Erwerb einer Immobilie gibt es immer mehr staatliche Zuschüsse und Förderdarlehen. Das Wohnriesterprogramm gehört zu einem der beliebtesten Finanzierungsmöglichkeiten für das Eigenheim. Hier ein Dossier rund um die staatlich geförderte Riester-Rente.

News: Wohnungsbauprämie, Arbeitnehmer-Sparzulage oder Wohnriester-Programm: Bausparer bekommen jedes Jahr Geld vom Staat geschenkt. Das einzige, was sie dafür in der Regel tun müssen: die entsprechenden Anträge fristgemäß einreichen.