Strafen

Müssen Sie als Hauseigentümer irgendwelche Geldbußen oder Geldstrafen wegen eines Verstoßes gegen gesetzliche oder behördliche Anordnungen zahlen, sind das keine Werbungskosten.


zurück zu: Steuerberatungskosten
weiter mit: Stundung von Zinszahlungen

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.