Besichtigungsfahrten

Stichworte zu diesem Thema

Wollen Sie Fahrtkosten für die Suche nach einem Vermietungsobjekt oder zu Treffen mit einem Makler von der Steuer absetzen, müssen Sie wie folgt unterscheiden (BFH-Urteil v. 10.3.1981, BStBl. 1981 II, S. 470):
Fahren Sie zu einer Immobilie, die Sie später tatsächlich gekauft haben, zählen die Fahrtkosten zu den Anschaffungskosten.
Alle Fahrtkosten zu den letztendlich nicht erworbenen Objekten zählen dagegen zu den sofort abziehbaren Werbungskosten, sofern Sie die Immobilie später vermieten wollten.
Die Höhe der Fahrtkosten errechnen Sie wie bei einer Dienstreise (siehe Fahrtkosten). Vergessen Sie nicht Ihren Verpflegungsmehraufwand und eventuelle Übernachtungskosten mit einzurechnen.

zurück zu: Bausparvertrag
weiter mit: Betriebskosten

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.