Anzeigen

Stichworte zu diesem Thema

Suchen Sie per Inserat einen Mieter, einen Hausmeister oder eine Reinigungskraft für Ihr Mietobjekt, dürfen Sie die Kosten für die Anzeige als Werbungskosten ansetzen.
Suchen Sie allerdings per Anzeige einen Käufer für Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung, sind das keine Werbungskosten. Um dem Finanzamt beweisen zu können, um welche Art von Inserat es sich handelte, sollten Sie die Anzeigenrechnungen, besser noch die Anzeige selbst, bei Ihren Steuerunterlagen aufbewahren.

zurück zu: Anwalts- und Prozesskosten
weiter mit: Arbeitsmittel

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.