Abbruchkosten

Kaufen Sie ein bebautes Grundstück bereits in der Absicht, das darauf stehende Gebäude abzureißen, um ein neues darauf zu errichten, gehören die Abbruch- und Planungskosten schon zu den abschreibbaren Herstellungskosten Ihres neuen Hauses.
Kaufen Sie das Grundstück dagegen zunächst ohne Abbruchabsicht und entschließen Sie sich später dazu, es doch abzureißen, gehören die Abbruchkosten und der Buchwert des abgerissenen Hauses zu den sofort abziehbaren Werbungskosten.


weiter mit: Abfindungszahlung für Räumung

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.