Mittwoch, 17.12.2008 | Autor: heihec, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006

Teilkauf von Heizöl

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
News: Mit dem sinkenden Ölpreis fragen sich immer mehr Verbraucher, ob sie das Heizöl nun auf Vorrat kaufen oder doch lieber noch auf einen niedrigeren Preis warten sollen. Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät zu einem Teilkauf.

Angesichts des fallenden Ölpreises erkundigen sich viele Hauseigentümer bei der Verbraucherzentrale Brandenburg, ob sie sich lieber jetzt mit Heizöl für den Winter bevorraten oder noch etwas abwarten sollten.

"Zwar lässt sich die Preisentwicklung nicht sicher vorhersehen, aber die Finanzmarktkrise lässt auch für die kommenden ein bis zwei Monate keine steigenden Preise erwarten", schätzt Fachreferatsleiter Hartmut G. Müller und empfiehlt deshalb: "Verbraucher sollten in den nächsten Wochen ihre Tanks füllen, aber so viel "Luft" lassen, dass sie gegebenenfalls noch zu einem akzeptablen Preis nachordern können."

Bei Preisfall des Heizöls Vertrag widerrufen

Einige Verbraucher wollen wissen, ob sie nach einer Bestellung am Telefon oder im Internet den Vertrag widerrufen können, wenn sie einen Tag später einen weiteren Preisverfall feststellen. "Wie die Unternehmen haben auch Verbraucher grundsätzlich die Pflicht, einen geschlossenen Vertrag zu erfüllen", unterstreicht Müller die klare Rechtslage. Dazu verweist er auf ein Urteil des Landgerichts Duisburg (Az: 6 O 408/06).

Das Urteil besagt, dass das Widerrufsrecht hier ausgeschlossen sei, da der Ölpreis erheblichen Schwankungen auf den Finanzmärkten unterliegt, auf welche der Unternehmer keinerlei Einfluss hat und die innerhalb kürzester Zeit auftreten können. In einem solchem Fall übernehmen beide Parteien das Risiko, dass sich ihre Einschätzung nachträglich als fehlerhaft erweist. Abschließend erklärt der Verbraucherschützer: "Wer mit Öl heizt, sollte den Markt und die Preisentwicklung ständig beobachten und vorausschauend einkaufen."

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Einen guten Vergleich für Heizölpreise bietet auch der Heizölrechner bei meineimmobilie.de.