Montag, 03.11.2008 | Autor: heihec

Gasversorger erhöhen Preise weiter

News: In den letzten zwölf Monaten erhöhten alle Gasanbieter ihre Preise. Doch obwohl der Ölpreis mittlerweile wieder sinkt, steigt der Gaspreis weiterhin.

"Wer mit dem Argument Öl-Gaspreis-Bindung die Preise in den letzten Monaten in die Höhe geschraubt hat, muss jetzt ankündigen, wann er die Gaspreise wieder senken will", forderte der Präsident des Deutschen Mieterbundes (DMB), Dr. Franz-Georg Rips. "Die Öl-Gaspreis-Bindung ist keine Einbahnstraße. Seit Juli 2008 ist der Ölpreis um 25 Prozent zurückgegangen. Der Gaspreis muss jetzt folgen."

Begründet wurden die Gaspreiserhöhungen vor rund 12 Monaten in mehreren Etappen von durchschnittlich 25 bis 30 Prozent der Gasanbieter mit der Explosion des Ölpreises und der vertraglichen Bindung des Gaspreises an den Ölpreis. Doch jetzt, wo der Ölpreis gesunken ist, werden zum 1. November und 1. Dezember wieder 100 Gasanbieter die Preise erhöhen.

Ankündigung von Preisreduzierungen überfällig

"Die Koppelung des Gaspreises an den Ölpreis muss zu Preisreduzierungen beim Gas führen. Die Verbraucherinnen und Verbraucher warten auf die Ankündigung der Gasversorger, wann und in welchem Umfang die Preise gesenkt werden. Geschieht dies nicht innerhalb der nächsten Wochen, muss geprüft werden, inwieweit Verbraucher einen Rechtsanspruch auf Preissenkungen haben und durchsetzen können", erklärte der Präsident des Deutschen Mieterbundes.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.