Dienstag, 26.05.2009 | Autor: heihec

Gaspreissenkungen halten an, Strompreise steigen weiter

News: Zum 1. Juni und 1. Juli haben 168 Gasversorger Preissenkungen von durchschnittlich 10 Prozent angekündigt. Die Strompreise hingegen werden wieder um durchschnittlich 6 Prozent steigen. Dies geht aus einer Verivox-Gasmarktanalyse hervor.

Der Trend sinkender Gaspreise hält weiter an. Während in der letzten Heizperiode die Gasversorger die Preise um bis zu 27 Prozent erhöht, senken nun rund 168 Gasversorger die Preise zum 1. Juni und 1. Juli um durchschnittlich 10 Prozent. Verivox geht sogar von einem weiteren Rückgang der Gaspreise von 11 bis 12 Prozent im 3. Quartal 2009 aus.

Die Strompreise steigen

Auf dem Strommarkt hingegen sieht es ganz anders aus. Hier kündigten bereits zehn Stromversorger eine Preiserhöhung in den nächsten beiden Monaten von durchschnittlich sechs Prozent an. Trotz gesunkener Großhandelspreise haben nur drei Grundversorger Preissenkungen von durchschnittlich vier Prozent angekündigt.

Die meisten Stromversorger verweisen darauf, dass der Strom für längere Zeit im Voraus eingekauft wird und sinkende Preise erst zeitverzögert weitergegeben werden könnten. Verbrauchern rät Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft bei Verivox: "Anstatt auf angemessene Preissenkungen des alten Grundversorgers zu warten, sollten Verbraucher die zahlreichen Angebote im Markt vergleichen und zu günstigeren Anbietern wechseln."

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Vor dem Wechsel steht der Vergleich. Mit dem meineimmobilie.de-Strompreis-Vergleich können Sie nach unterschiedlichen Kriterien einen für Sie geeigneten Stromanbieter auswählen.