Mietverhältnis beenden

Darauf müssen Sie beim Beenden eines Mietverhältnisses achten

Ein Mietverhältniss lässt sich entweder einseitig per Kündigung oder einvernehmlich per Mietaufhebungsvertrag beenden. Doch bevor es zum Mieterauszug kommt, empfiehlt sich ein Wohnungsabnahmeprotokoll. Zieht der Mieter nicht freiwillig aus, hilft nur noch eine Räumungsklage. Dann wird das Beenden des Mietverhältnisses für Sie als Vermieter sehr mühselig.

Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
11.05.2015

Vom Mieter beschimpft und beleidigt: Wann Sie deswegen kündigen können

Als Vermieter muss man sich von seinen Mietern schon eine ganze Menge bieten lassen. Aber irgendwann ist dann das Maß voll! Spätestens dann, wenn der Mieter ausfallend und beleidigend wird. Nicht nur gegenüber Ihnen, sondern beispielsweise auch gegenüber Mitmietern, Mitbewohnern oder dem ...> Zum Artikel
Foto: © B. Wylezich - Fotolia.com
Foto: © B. Wylezich - Fotolia.com
14.04.2015

Wenn der Mieter kündigt: So reagieren Sie richtig

Als Sie morgens die Post reinholen, ist auch ein Brief vom Mieter dabei. Ihnen schwant schon Böses - und tatsächlich: Ihr Mieter kündigt. Nachdem Sie sich vom ersten Schock erholt haben, wollen Sie korrekt reagieren. Müssen Sie ihm die Kündigung bestätigen und was gehört noch in so ...> Zum Artikel
Foto: © Marcito - Fotolia.com
Foto: © Marcito - Fotolia.com
18.02.2015

BGH: Wann eine Kündigung wegen Rauchens zulässig ist

Von Friedhelm Adolfs, dem rauchenden Mieter, haben Sie sicherlich auch schon gehört. Der wohnt bereits seit 40 Jahren in seiner Düsseldorfer Parterrewohnung. Doch er sollte raus. Ausgerechnet am ASCHERmittwoch hat der BGH darüber entschieden, ob und wann Rauchen als Störung des ...> Zum Artikel
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
10.02.2015

"Echt ne harte Kündigung": Was der Mieter dagegen unternehmen kann

„Das ist echt hart!“: Diesen Ausspruch des Bedauerns kennen Sie sicher auch. Damit es für den Mieter nicht zu so einer unangemessenen Härte bei einer Kündigung kommt, gibt es im Gesetz die „Härtegründe“.   Auf die kann sich der Mieter berufen, wenn ihn Ihre Kündigung ...> Zum Artikel
Foto: © Bruce Shippee - Fotolia.com
Foto: © Bruce Shippee - Fotolia.com
05.02.2015

Musterbrief Kündigung: So kündigen Sie erfolgreich Ihrem Mieter

Wenn der Mieter seinen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag nicht nachkommt oder zum Beispiel die Wohnung schuldhaft beschädigt, kann ihm der Vermieter ordentlich oder fristlos kündigen. Kündigen auf Zuruf? Unwirksam! In beiden Fällen muss die Kündigung auf jeden Fall schriftlich ...> Zum Artikel
Foto: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com
Foto: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com
25.07.2014

Richtig abmahnen: So machen Sie es richtig

Zu laut, zu spät, zu schmutzig: 3 typische Vertragsverletzungen eines Mieters, die Sie abmahnen könnten und sollten. Spätestens jedoch, wenn sich Mitmieter darüber beschweren, dass der Mieter lärmt oder das Treppenhaus nicht putzt! Denn schlimmstenfalls kann es Ihnen sonst passieren, ...> Zum Artikel
Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
27.06.2014

Störender MIeter: Mahnen Sie erst ab bevor Sie kündigen

Verstößt der Mieter gegen seine Pflichten, kann der Vermieter ihn abmahnen. So eine Abmahnung ist quasi "der letzte Warnschuss" an den Mieter sich doch bitte wieder vertragsgemäß zu verhalten.   Mit eine Abmahnung fordern Sie Ihren Mieter schriftlich auf, seinen Vertrag einzuhalten. ...> Zum Artikel
Foto: © livestockimages - Fotolia.com
Foto: © livestockimages - Fotolia.com
04.06.2014

Die Vermieterin auf Händen getragen: Das rechtfertigt noch keine Kündigung

Stellen Sie sich vor, Ihr Mieter würde Sie auf Händen tragen… ja, träumen Sie ruhig, weiter! Zwar ging es einer Vermieterin aus Bad Neuenahr-Ahrweiler so. Allerdings trug sie ihr Mieter nur deswegen auf Händen, weil er sie möglichst schnell aus der Wohnung hinauskomplimentieren ...> Zum Artikel
Foto: © Haramis Kalfar - Fotolia.com
Foto: © Haramis Kalfar - Fotolia.com
08.05.2014

Wegen Eigenbedarf kündigen: Wie Sie das schaffen

Schon beim kleinsten Ärger mit dem Mieter fällt im Eifer des Gefechts oft dieser Satz: „Dann kündige ich eben wegen Eigenbedarf!“. Tja, wenn das so einfach wäre! Zwar ist die Kündigung wegen Eigenbedarfs nach wie vor der häufigste ordentliche Kündigungsgrund. Das heißt ...> Zum Artikel
Quiz

Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kaution

"Schließen Sie nie einen Mietvertrag ohne Kaution ab", lautet die oberste Regel beim Mietvertragsabschluss. Doch damit ist die Angelegenheit noch nicht erledigt, denn viele Vermieter glauben noch, Sie dürften vom Mieter so viel verlangen wie sie wollen und das bitteschön sofort. Wahrheit ...> Jetzt mitspielen
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter