Mietverhältnis beenden

Darauf müssen Sie beim Beenden eines Mietverhältnisses achten

Ein Mietverhältniss lässt sich entweder einseitig per Kündigung oder einvernehmlich per Mietaufhebungsvertrag beenden. Doch bevor es zum Mieterauszug kommt, empfiehlt sich ein Wohnungsabnahmeprotokoll. Zieht der Mieter nicht freiwillig aus, hilft nur noch eine Räumungsklage. Dann wird das Beenden des Mietverhältnisses für Sie als Vermieter sehr mühselig.

Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
Foto: © decisiveimages - Fotolia.com
21.03.2017

Nach neuem BGH-Urteil: Was sind eigentlich Härtegründe?

Den Ausspruch: „Das ist ja die Härte!“, kennen Sie sicherlich auch oder haben ihn sogar schon einmal benutzt. Was als „Härte“ bei einer Kündigung gilt, steht sogar im Gesetz: In § 574 BGB. Jedenfalls so ungefähr.   Welche weiteren Härtegründe dem Mieter bei einer ...> Zum Artikel
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
16.03.2017

Die 7 wichtigsten BGH-Urteile zur Eigenbedarfskündigung

Dass eine Eigenbedarfskündigung kein Spaziergang ist, weiß mittlerweile wohl jeder Vermieter. Das beginnt schon beim Schreiben der Kündigung: Hier ist Sorgfalt und Fingerspitzengefühl gefragt, denn am Ende wägt das Gericht nur anhand Ihres Kündigungsschreibens ab, ob Ihr Interesse ...> Zum Artikel
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
Foto: © Otto Durst - Fotolia.com
15.03.2017

BGH-Urteil zur Eigenbedarfskündigung bei älterem Mieterehepaar: Wann Härtegründe greifen

Dass eine Eigenbedarfskündigung kein Spaziergang ist, weiß mittlerweile jeder Vermieter. Sicher ist auch, dass Vermieter bei einer Eigenbedarfskündigung nicht so herzlos sind, wie das häufig in den Medien dargestellt wird und ältere Mieter einfach vor die Tür setzen, weil sie selbst oder ...> Zum Artikel
Foto: © freshidea - Fotolia.com
Foto: © freshidea - Fotolia.com
28.02.2017

Gekündigter Mieter zieht nicht aus: Was Sie verlangen können

Da haben Sie es endlich geschafft, den Mieter „rauszukündigen“ und nun zieht er einfach nicht aus. Miete zahlt er natürlich auch keine mehr. Schließlich gibt es ja auch keinen Mietvertrag mehr. Klingt logisch, stimmt aber nicht so ganz, denn schließlich darf ein auszugsunwilliger Mieter ...> Zum Artikel
Foto: © B. Wylezich - Fotolia.com
Foto: © B. Wylezich - Fotolia.com
06.02.2017

Ausgeparkt: Wann Sie dem Mieter die Garage kündigen können

Eine Wohnung und eine Garage: Das sind normalerweise 2 Paar Stiefel. Das eine ist rechtlich gesehen ein Wohnungs- und das andere ein Gewerberaummietvertrag. Das kann Vorteile haben, wenn Sie Ihre Garage irgendwann einmal wieder zurück haben wollen, denn für eine Garagenkündigung brauchen ...> Zum Artikel
Foto: © Marcito - Fotolia.com
Foto: © Marcito - Fotolia.com
02.02.2017

Darf mein Mieter auf dem Balkon kiffen?

Es qualmt und es riecht süßlich, was Ihr Mieter da auf seinem Balkon raucht. Am Geruch erkennen Sie sofort: Das sind keine „normalen“ Zigaretten, sondern Ihr Mieter raucht Cannabis.   Eigentlich könnte Ihnen das ja egal sein, wenn da nicht die Mieter wären, die direkt darüber ...> Zum Artikel
Foto: © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
Foto: © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
20.12.2016

Wegen Eigenbedarf kündigen: Vorsicht, wenn eine andere Wohnung im Haus leer steht

Wer seinem Mieter kündigt und gleichzeitig noch eine andere freie Wohnung im Haus hat, den trifft die "Anbietpflicht". Das bedeutet: Sie müssen diese andere, leer stehende Wohnung Ihrem gekündigten Mieter als Ersatzwohnung anbieten. > Zum Artikel
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
14.12.2016

BGH-Urteil: Eigenbedarfskündigung bleibt trotz nicht angebotener Ersatzwohnung wirksam

Es gibt Urteile, da weiß man auf Anhieb gar nicht, ob man sich drüber freuen oder ärgern soll. So wie bei diesem aktuellen BGH-Urteil zur Eigenbedarfskündigung. Da hatte es ein Vermieter versäumt, seinem wegen Eigenbedarfs gekündigtem Mieter eine andere, im Haus leer gewordene Wohnung als ...> Zum Artikel
Foto: © ponsulak - Fotolia.com
Foto: © ponsulak - Fotolia.com
12.12.2016

Teilkündigung: Wenn Sie ein Stück Garten zurückhaben wollen

Entweder ganz oder gar nicht. Diese Faustregel gilt eigentlich beim Kündigen. Aber es gibt auch ein kleines Schlupfloch, wie Sie nur an ein Stück vom Ganzen rankommen. „Teilkündigung“ heißt die Lösung. > Zum Artikel
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
Foto: © Dan Race - Fotolia.com
29.11.2016

Leerstand zwischen Auszug und Einzug: So schnell wird Ihnen vorgetäuschter Eigenbedarf unterstellt

Wer seine vermietete Wohnung lieber selbst nutzen bzw. sie für einen Verwandten "leer kündigen" will, sollte vorher lieber nochmals klären, ob der liebe Verwandte auch wirklich einziehen will. Erklärt der nämlich mehrfach, dass er gar nie in die Wohnung einziehen wollte, haben Sie ein ...> Zum Artikel
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter