Dienstag, 10.08.2010 | Autor: Jörg Stroisch, Foto: Sebastian Fery / Haufe

Untermiete mit Tücke

Foto: Sebastian Fery / Haufe

Ein Student reist für ein paar Monate nach England, derweil bezahlt die neue Untermieterin nicht. Ein Beispiel für die Tücken mit der Untermiete beschreibt meineimmobilie-Chefredakteur Jörg Stroisch in seiner Kolumne.

 

 

Es hätte so schön sein können. Ein Auslandssemester über das Stipendienprogramm Erasmus in England. Und die Kölner Wohnung sollte auch das Studentenbudget nicht weiter belasten, denn eine Untermieterin zog pünktlich mit dem zeitweiligen Umzug in die Studentenbude ein. Und jetzt wartet Student Kevin vergeblich auf die Mietzahlungen. Denn die Untermieterin blieb vom ersten Tag an die Miete schuldig. Auch die Kaution hatte sich Kevin nicht aushändigen lassen.

Das zeigt, dass Untermietverhältnisse durchaus ihre Tücken haben. Kevin kann nun auch nicht mal eben persönlich anklingeln. „Da wechsle ich einfach das Schloss aus“ – falsch: Denn betrügerisches Verhalten sollte man besser nicht mit (strafbarer) Selbstjustiz ahnden.

Jetzt hofft Kevin darauf, dass die Untermieterin schon zum Monatsende freiwillig die Wohnung räumt. Zumindest hat sie es so angekündigt. Und hoffentlich ist dann die Wohnung nicht total verwüstet, sonst wird aus der Mietschuldnerin auch noch eine Mietnomadin.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.