Dienstag, 16.03.2010 | Autor: Heidi Schnurr

Toiletten-Terror im Mietshaus: So kommen Sie dem Übeltäter auf die Spur

Es gibt Dinge, die mag man sich gar nicht vorstellen. Es gibt aber auch Dinge, die kann man sich nicht vorstellen. Beispielsweise ein Mieter im Haus, der seinen Mitmietern das Leben zur Hölle macht. Der sie nachts nicht schlafen lässt und selbst seinen Vermieter monatelang an der Nase herumführt. Die unglaubliche Geschichte eines Berliner Vermieters lesen Sie hier.

Es fing alles ganz harmlos an: Einige Mieter beschwerten sich darüber, dass nachts ständig das Wasser lief.

Die Suche nach der Ursache gestaltete sich allerdings schwierig und dauerte ganze 3 Monate. Umso überraschender, was die Suche zu Tage förderte:

Mit Rasierer den Spülkasten blockiert und Mitmieter terrorisiert

Der Vermieter vermutete zunächst einen Rohrbruch, woraufhin er das Haus darauf absuchen ließ.

Tatsächlich jedoch terrorisierte ein Mieter seine Mitmieter und den Vermieter. Jede Nacht stellte er seinen Rasierapparat so auf den Spülkasten seines WCs, dass der Druckknopf blockiert wurde.

Die Folge: Die ganze Nacht lief das Wasser durch die Toilette, so dass die ganze Nacht hindurch ein Wasserrauschen zu hören war.

Abgemahnt und gekündigt: Das ist pure Wasserverschwendung

Selbst nach einer Abmahnung hörte der Mieter nicht auf, weshalb der Vermieter ihm fristlos kündigte - mit Erfolg (AG Wedding, Urteil v. 19.10.2009, 15 b C 80/09, GE 2009, S. 1557).

Der Mieter hat durch sein fortgesetztes Verhalten nicht nur seine Nachbarn gestört, sondern auch viel Wasser verschwendet.

Meineimmobilie.de empfiehlt:

Bei Lärmbeschwerden gilt: Lassen Sie Mitmieter im Haus unbedingt ein Lärm-Protokoll führen. So können Sie besser - weil konkreter - abmahnen und später kündigen! Darin muss stehen, wann und wie lange eine Lärmbelästigung stattfand, aber auch, welche Geräusche (bohren, Stühle rücken, quietschen, hämmern, knacken, Musik, Gegröhle) zu hören waren.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.