Dienstag, 17.08.2010 | Autor: Heidi Schnurr

Kennen Sie Luis, Alberto oder Yannis?

Was haben Sie sich für den Urlaub vorgenommen? Ich rede jetzt nicht von den guten Vorsätzen, die man ohnehin - meist erfolglos - das ganze Jahr über vor sich herschiebt: Mehr Sport machen, weniger Essen, viel lesen, entspannter sein usw.

 

Mein strenger Vorsatz für diesen Urlaub lautet: Ich will im Urlaub nichts von Mietverträgen hören! Das ist gar nicht so einfach wie es sich anhört, denn schließlich verbringe ich dieses Jahr meinen Urlaub in einem Ferienhaus. Klar, mit Mietwagen. Damit sind bereits 2 meiner guten Vorsätze quasi versandet ...

 

... den 3. Mietvertrag schließe ich dann am Strand ab: Mit Luis, dem Liegestuhl-Vermieter! Zuerst verhielt er sich sehr geschäftsmäßig, als er tagtäglich sein "bezahlt-Kreuzchen" auf meinen Liegestuhl kritzelte. Das alles ohne viele Worte - oder sprechen Sie etwa portugiesisch?

 

Ab dem 4. Tag wurde unser Vertragsverhältnis dann etwas weniger förmlich: Er zwinkerte mir bereits vertraulich zu, als ich ihm die 3 Euro in die Hand drückte. Ärger mit dem Mieter? Ja, davon können auch Luis, Alberto oder Yannis und all die anderen Liegestuhl-Vermieter aus dem sonnigen Süden ein Liedchen singen.

 

Etwa, wenn sie bereits um 17 Uh die Schirme zuklappen und Feierabend machen wollen. Dafür ernten sie viel Unmut: Schließlich haben wir ja keinen Zeitmietvertrag geschlossen! Und plötzlich sprechen Luis, Alberto oder Yannis nicht mehr englisch oder deutsch.

 

Oder wenn Luis feststellt, dass wieder einmal eine der Verstrebungen oder der Stoff vom Liegestuhlbezug gerissen ist. Das ist nicht nur eine typische "Kleinreparatur", sondern meist gleich ein wirtschaftlicher Totalschaden!

 

Wieso soll es aber auch einem Liegestuhl-Vermieter besser gehen als einem „ganz normalen“ Vermieter? Spätestens jetzt wird er sich sagen: Allein die Lage bringt es doch nicht - es muss auch der richtige Mieter sein!

 

Eine schöne Ferienzeit ohne Ärger mit Ihrem Mieter wünscht Ihnen

 

Meineimmobilie.de

 

Sommer, Sonne und Ärger mit Ihrem Mieter? Machen Sie Ihrem Unmut Luft in diesem neuen Blog von meineimmobilie.de

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.