Stromzähler

Ob Drehstromzähler, Wechselstromzähler oder Leistungszähler: Stromzähler zeichnen den verbrauchten Strom der Mieter auf. Für die Abrechnung und Verbrauchsermittlung ist nicht der Vermieter zuständig, sondern der zuständige Stromversorger.
Inhalte zum Thema

"Der Strom wird teurer!" Gerade überschlagen sich die Meldungen über steigende Strompreise wegen der angeblich massiven Erhöhungen bei den sogenannten Netzentgelten. Noch erhalten jedoch Neukunden bei vielen Stromanbietern spürbare "Begrüßungsprämien". Deswegen ist jetzt der beste Zeitpunkt, den derzeit bezahlten Strompreis zu prüfen und notfalls den Stromanbieter zu wechseln, um dadurch bares Geld zu sparen. Das Problem: Viele Immobilienbesitzer liebäugeln zwar immer mal wieder mit einem Stromanbieterwechsel, ziehen ihn aber nicht konsequent durch. Zum einen, weil  sie nicht wissen, wie sie bei einem Stromanbieterwechsel vorgehen sollen. Zum anderen, weil sie Angst haben, plötzlich im Dunkeln zu sitzen.

Topstory: Der demografische Wandel gibt es vor: Immer mehr ältere Menschen leben auch alleine in ihren Wohnungen. Das Konzept „Ambient Assisted Living“ will ihnen mehr Sicherheit im Alltag bieten – und versteht sich als Kombination aus baulich-technischen Ideen und sozialen Angeboten.

News: Die Zahl der elektronischen Geräte im Haushalt nimmt zu und damit auch der Stromverbrauch. Sogenannte Smart Meters zeigen auf das Kilowatt genau an, welche Geräte wieviel Strom benötigen. In Neubauten und grundsanierten Gebäuden sind die intelligenten Stromzähler bereits Pflicht.

Intelligente Online-Stromzähler sollen Verbrauchern dabei helfen Strom zu sparen. Denn die sogenannten Smart Meters zeigen auf das Kilowatt genau an, welche Geräte wie viel Strom benötigen. Datenschützer sehen die neuen Online-Stromzähler allerdings kritisch.

News: Seit Anfang des Jahres sind digitale Stromzähler für Neubauten und bei größeren Renovierungen vorgeschrieben. Trotz der genauen Erfassung von Verbrauchsdaten und dem dadurch möglichen Energieeinsparpotential überzeugt die neue kostenpflichtige Technik die Verbraucher nicht. Und auch Vermieter sollen vielleicht noch etwas abwarten, bevor sie in die neue Technik für Bestandsbauten investieren.

Der anstehende Umzug parallelisiert Kolumnisten Jörg Stroisch. Neue Lampen fürs Büro, Schreibtisch und wie ist das mit dem Transport? Mit solchen Fragen kann die Zeit vergehen wie im Flug.

News: Wenn die Hausbewohner in den Urlaub fahren, sollten sie ihre Elektrogeräte zu Hause vom Stromnetz trennen. Damit sparen sie nicht nur Energie, sondern auch Geld.