Freitag, 04.01.2008 | Autor: Jörg Stroisch

Für jeden Euro einen zweiten für die Finanzierung

Der Hausbau und -kauf kostet viel Geld. Und die Finanzierung durch die Bank noch einmal. Je einen weiteren Euro muss der Bauherr häufig für die Kredite ausgeben. Da heißt das Gebot der Stunde: Kosten sparen durch gute Information und Konditionenvergleich. Lesen Sie hier viel journalistisch-unabhängige Praxistipps zum Thema Finanzierung.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Foto: Sebastian Fery / Haufe
Foto: Sebastian Fery / Haufe

Es schreibt für Sie

Jörg Stroisch arbeitet als selbstständiger und freier Journalist. Seine Themenschwerpunkte sind informative Ratgeberartikel rund um die privaten Finanzen, insbesondere über die Themengebiete Immobilien, Vorsorge ...
Jörg Stroisch
Banken brechen zusammen, Staaten stützen mit Milliarden die Kreditwirtschaft. Ihren Ursprung fand die Finanzkrise in einer Immobilienkrise in den USA. Was bedeutet sie also für den deutschen Immobilienbesitzer?
Die Baufinanzierung ist der wichtigste Schritt beim Bau und Kauf einer Immobilie. Zinsen und Nebenkosten machen sie teuer. Informieren Sie sich zum Thema Baufinanzierung.
Die energetische Modernisierung wird aktuell ständig diskutiert. Das Haus auf Vordermann bringen: Das lohnt sich auch finanziell. Denn die Einsparung der Energiekosten refinanzieren die Investition schon nach wenigen Jahren.