Mittwoch, 29.06.2011 | Autor: heihec

Schlaue Sonnenschutzfenster

News: Von der Jalousie über Rollladen bis hin zur Markise - wer große Fenster liebt, kommt im Sommer nicht ohne Sonnenschutz aus. Eine Alternative zum Standardsonnenschutz für die Immobilie bietet die intelligente Glasscheibe.

Große Fensterfronten lassen das traute Heim hell und groß erscheinen, doch im Sommer kann die Offenheit durch die starke Sonneneinstrahlung zum Problem werden. Gegen die Sonneneinstrahlung halfen bisher nur Jalousien, Rollos oder Markisen, doch diese sind vielleicht bald Vergangenheit. Eine intelligente Fensterscheibe, die sich bei Sonneneinstrahlung verdunkelt und damit die Sonneneinstrahlung verhindert, könnte den Standardsonnenschutz bald ablösen. Darauf weist die BHW Bausparkasse in einer aktuellen Pressemitteilung hin.

Intelligente Glasscheibe als Sonnenschutz

Die intelligenten Scheiben können die Lichtdurchlässigkeit dem Grad der Sonneneinstrahlung anpassen und verdunkeln - automatisch per Sensor oder durch Knopfdruck. Das Geheimnis der Fenster kommt aus der Nanotechnik: Durch geringe Stromzufuhr verändert eine eingebaute Beschichtung ihre Farbe stufenweise von Klar zu Blau, der Einfall des Sonnenlichts sinkt um bis zu 88 Prozent. Ein solches Sonnenbrillen-Fenster lässt außerdem wenig gefährliche UVA- und UVB-Strahlen passieren. Die Preise der Sonnenschutzfenster liegen zwischen 800 und 1.500 Euro pro Quadratmeter.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Ob Fenster oder Tür für das Eigenheim: Es dürfen nur geprüfte Konstruktionen mit gültiger Zulassung eingebaut werden. Deshalb sollten Hausbesitzer die Finger von günstigen Alternativen lassen, wenn sie nicht geprüft beziehungsweise nicht zugelassen sind.