Reparaturkosten

Inhalte zum Thema

"Wenn der Abfluss mal verstopft ist, ja was ist denn schon dabei..." klang es in den 80-ern in der Werbung. Tja, wenn es so einfach wäre heutzutage.   Meist ist es doch so, dass ein Installateur her muss - und der kostet natürlich! Wer den zahlen muss, wenn in Ihrer Mietwohnung mal wieder kein Wasser abläuft, finden Sie hier.   

„No go´s“ gibt es überall. Auch bei der Betriebskostenabrechnung. Dort betrifft es die Kosten, die auf keinen Fall auf der Betriebskostenabrechnung Ihres Mieters landen dürfen. Darunter fallen unter anderem alle Anschaffungskosten und die Kosten für Kleinreparaturen.   Welche Kosten sonst noch ein Fall für Ihre Steuererklärung, aber nicht für die Betriebskostenabrechnung sind, zeigt diese praktische Schnell-Abhak-Checkliste.   

Eigentlich ist es ein Alptraum: Die Polizei stürmt in Ihr Haus und tritt bei Ihrem Mieter die Wohnungseingangstür ein. Was wie ein Krimi klingt, endet vor Gericht, denn der Mieter weigerte sich, die Kosten für die Reparatur der eingetretenen Wohnungstür zu bezahlen. Warum auch: Er hatte sie ja schließlich nicht eingetreten! Was der BGH dazu sagte, finden Sie hier.   

Von wegen Altersarmut: Viele Immobilienbesitzer sehen ihr Haus als ideale Altersvorsorge. Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn sie ihre Immobilie bis zur Rente abbezahlt haben.   Wenn dann noch Ihre Immobilie in einem guten Zustand ist, lassen sich auch die laufenden Unterhaltungskosten auf Dauer finanzieren. Wer dabei auf Nummer sicher gehen will, lässt sein Haus noch einmal vor der Rente von einem Fachmann auf "Bezahlbarkeit" prüfen. 

Am Valentinstag haben sich alle lieb. Außer vielleicht Sie das Finanzamt, wenn es Ihnen die Werbungskosten wegen purer Liebhaberei kürzt oder sogar ganz streicht.   Keine Angst: Dabei geht es nicht ums Fremdgehen, sondern um Ihre Vermietungsabsichten. Die sollten ehrlich gemeint sein, denn nur so können Sie auch die laufenden Kosten von der Steuer absetzen.    Wirft dagegen Ihre  Immobilie keine regelmäßigen Einkünfte ab, könnte Ihnen das Finanzamt Liebhaberei vorwerfen und die Werbungskosten ganz oder teilweise untersagen.

News: Hausbesitzer können Handwerkerkosten bis zu 1.200 Euro seit Anfang 2009 von den Steuern absetzten. Allerdings nur, wenn es sich dabei um eine Reparatur und keine Neuerstellung am Wohneigentum handelt.

Beim Umzug packen oft Freunde und Verwandte mit an - meist aus Kostengründen. Doch wenn ein Umzugshelfer Schäden verursacht oder sich beim Transport verletzt, kann es auch teuer werden.