Heizölgestank

Riecht es während der Heizperiode in der Wohnung des Mieters dauerhaft und intensiv nach Heizöl, darf der Mieter um 15 % die Miete kürzen (AG Augsburg, WM 2002, S. 605).

zurück zu: Heizkörper/lauwarmer
weiter mit: Heizung/Asbest belastete

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.