Gegensprechanlage

Stichworte zu diesem Thema
MEHR WISSEN: Die Gegensprechanlage im Mietshaus rauscht und knackt, der Lautsprecher ist zu laut eingestellt. Höchste Zeit, die Anlage warten zu lassen. Und wer trägt die Kosten? Das meineimmobilie.de-Betriebskostenlexikon verrät, wer die Rechnung bezahlen muss.

Weil die Gegensprechanlage nicht funktionierte, durfte ein Berliner Mieter um 5 % die Miete kürzen (LG Berlin, Urteil v. 22.9.1998 - 64 S 53/98, GE 1998, S. 1275).
Eine andere Kammer des Landgerichts sprach dem Mieter 2 % zu (LG Berlin, GE 1992, S. 1043).
Das neueste Urteil des Landgerichts lautet so: Der Mieter darf Ihnen nur 2 % für die kaputte Gegensprechanlage von der Miete abziehen (LG Berlin, Urteil v. 16.2.1999 - 64 S 356/98, GE 2000, S. 345).

zurück zu: Gasversorgung/unterbrochene
weiter mit: Genehmigung/fehlende

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.