Mittwoch, 11.11.2009 | Autor: heihec

Liebstes Bundesland der Deutschen

News: Das beliebteste Bundesland der Deutschen ist Bayern. Doch es ist auch das Bundesland, das am meisten polarisiert. Dies geht aus einer Studie von ImmobilienScout24 hervor.

Eine Studie von ImmobilienScout24 zum beliebtesten Bundesland der Deutschen zeigt einen klaren Sieger. Sowohl die Ostdeutschen als auch die Westdeutschen wollen am liebsten in Bayern leben. Doch die Meinungen zu Bayern sind gespalten. So ist Bayern bei den Befragten aus den Ostteil Deutschlands gleichzeitig die Region mit den niedrigsten Sympathiewerten. Bei den Westdeutschen hingegen schneidet Sachsen am schlechtesten in dieser Kategorie ab.

In welchem Bundesland wollen die Deutschen am liebsten leben?

Das Bundesland Bayern ist mit 17 Prozent im Osten und 18 Prozent im Westen die Region, in der die Deutschen am liebsten wohnen würden. Allerdings gibt es auch eine große Abneigung der Ostdeutschen gegenüber dem Freistaat: 34 Prozent der Befragten aus den neuen Bundesländern wollen unter keinen Umständen ihren Wohnsitz dorthin verlagern. Bei den jüngeren Ostdeutschen ist Bayern sogar noch unbeliebter. Etwa 45 Prozent der unter 30-jährigen aus dem Osten lehnt das Leben unter blau-weißem Himmel gänzlich ab.

In den alten Bundesländern herrscht eher eine Abneigung gegen das Bundesland Sachsen. 27 Prozent der Westdeutschen würden auf keinen Fall nach Sachsen umziehen. Bei der Generation 50 plus aus dem Westen ist die Mecklenburger Küste sehr beliebt. Mehr als jeder Fünfte von ihnen würde am liebsten in Mecklenburg-Vorpommern wohnen. Die jüngeren Bewohner der alten Bundesländer zieht es lieber in die Bundeshauptstadt Berlin.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.