Montag, 13.07.2015 | Autor: Heidi Hecht, Foto: © ReinhardT - Fotolia.com

Immobilienkauf: Worauf es Käufern wirklich ankommt

Foto: © ReinhardT - Fotolia.com
Worum geht´s
  • Ausschlaggebende Kriterien beim Immobilienkauf 
Stichworte zu diesem Thema

Wie weit ist es zum nächsten Bäcker oder der Apotheke? Wie schnell und wie oft komme ich mit Bus oder Bahn in die Stadt oder zur meiner Arbeitsstelle? Wie weit muss ich laufen, bis ich im Grünen bin? Wichtige Entscheidungskriterien, wenn es darum geht, ob und wo Sie sich eine Immobilie kaufen!

 

Denn nicht nur das Objekt muss stimmen, sondern auch die Umgebung! 

Auch die schönsten Ausstattungsmerkmale einer Immobilie bringen nichts, wenn die direkte Umgebung nicht überzeugen kann. Die wichtigsten Kriterien der Kaufinteressenten verrät das Immobilienbarometer, die gemeinsame Studie von ImmobilienScout24 und Interhyp, für die insgesamt 1.926 Kaufinteressenten im Mai 2015 befragt wurden.

Gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe können kaufentscheidend sein

Das Immobilienbarometer zeigt, dass die die Einkaufsmöglichkeiten in den vergangenen fünf Jahren immer wichtiger geworden sind: Bewerteten 2011 noch 65 Prozent aller Befragten dieses Kriterium als ausschlaggebend, gaben in der aktuellen Umfrage sogar 72 Prozent die Einkaufsmöglichkeiten als wichtigstes Merkmal an!

An zweiter Stelle steht die gute Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln (59,8 Prozent) gefolgt von der Natur in der Umgebung (46,1 Prozent). Aber auch die ärztliche Versorgung (45,9 Prozent) sowie die Nähe zum Arbeitsplatz (28,7 Prozent) gehören zu den relevanten Kriterien.

Männer wollen schnell zur Autobahn, Frauen zum Bus oder ins Grüne  

Männer und Frauen gewichten die Merkmale der Umgebung beim Kauf unterschiedlich: Während 32 Prozent der männlichen Umfrageteilnehmer eine gute Verkehrsanbindung an eine Autobahn wünschen, ist dies nur für jede vierte Frau (26 Prozent) wichtig. Außerdem legen Männer großen Wert auf die soziale Infrastruktur.

So sind jedem vierten Umfrageteilnehmer (25 zu 19 Prozent) gute Schulen oder Kitas und Kindergärten (20 zu 17 Prozent) in direkter Nähe des Objekts wichtig.

Jeder Fünfte (22 Prozent) wünscht sich zudem eine kinderfreundliche Nachbarschaft, während dies nur für jede siebte Frau ein nennenswertes Kriterium darstellt. Frauen schätzen vor allem eine gute Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel (63 zu 57 Prozent) und die Nähe zur Natur (51 zu 43 Prozent).

Ob Mann oder Frau: Zu laut will keiner wohnen!

In einem Punkt sind sich jedoch alle einig: Eine Immobilie in einer extrem lauten Umgebung, beispielsweise einer großen Straße, kommt für jeden Zweiten (46 Prozent) nicht infrage! 

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
Die Lage, die Lage, die Lage: Das ist die Antwort auf die Frage, wohin Sie beim Kauf einer Immobilie zuerst schauen sollten. Doch leider hat eine sehr gute Lage in den Städten auch ihren Preis. Deswegen sollten Sie alternativ einen Blick auf die zweite Reihe in den begehrtesten Gegenden werfen.  

 meineimmobilie.de-Tipp

Nehmen Sie vor dem Kauf einer Immobilie das Kaufpreis-Miete-Verhältnis unter die Lupe. Es gibt an, wie viele Jahre nötig sind, bis Sie mit der Nettokaltmiete – ohne Nebenkosten – den Kaufpreis wieder reingeholt haben.