Montag, 29.10.2012 | Autor: Heidi Hecht, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007

Immobilien-Schnäppchen in deutschen Metropolregionen

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2007
Worum geht´s
  • Immobilien-Schnäppchen in Vororten von Berlin, München, Hamburg, Köln und Leipzig

Ob Hamburg, Berlin, München oder Köln: Bezahlbarer Wohnraum in deutschen Großstädten wird immer knapper. Wer nicht auf das Freizeitangebot der Stadt verzichten möchte, sollte auf das Umland setzen.

Für Wohneigentum in beliebten Großstädten müssen Immobilienkäufer tief in die Tasche greifen – es sei denn, sie entscheiden sich für eine Immobilie im Umland. ImmobilienScout24 hat mit dem Smart-Faktor errechnet, in welchen Metropolregionen man Häuser und Wohnungen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer hohen Wohnqualität findet.

Immobilien-Schnäppchen in Berlin

Wer plant, in Berlin Wohneigentum zu kaufen, sollte sich in den Vororten Ahrensfelde, Blankenfelde-Mahlow sowie Beelitz umsehen. Für rund 200.000 Euro – und damit durchschnittlich 100.000 Euro weniger als eine Immobilie in Citylage - findet man in diesen Regionen ein Haus mit 140 Quadratmeter Wohnfläche und ist dank der guten Verkehrsanbindung trotzdem schnell in der Hauptstadt.

Immobilien-Schnäppchen in München 

Auch in der teuersten Stadt München muss der Traum vom Eigenheim keine Illusion bleiben. Wer beispielsweise ins 33 Kilometer entfernte Bergkirchen ausweicht, zahlt mit durchschnittlich 385.000 Euro rund die Hälfte weniger für ein Haus als in der Bayern-Metropole. Auch Schäftlarn oder Feldkirchen sind eine Überlegung wert, wenn man die Alpennähe schätzt.

Schnäppchen in Hamburg, Köln und Leipzig

In der Metropolregion Hamburg findet man bezahlbare Häuser in Elmshorn, Rosengarten und Winsen. Wer das quirlige Köln schätzt, sich aber nach Feierabend in seinen Garten zurückziehen möchte, der sollte Bergheim, Hürth oder Bergisch-Gladbach als Wohnort in Betracht ziehen. Und sächsische Hauskäufer werden am ehesten in Schkeuditz, Taucha oder Grimma fündig, die alle in Reichweite zu Leipzig liegen.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.
News: Beim Kauf einer Immobilie lohnt sich der Preisvergleich: In der Großstadt kann ein Haus bis zu 150.000 Euro mehr kosten als im nur wenige Kilometer entfernten Vorort.

 meineimmobilie.de-Tipp

Bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie sollten Sie vor allem auf die vorhandene Infrastruktur achten. Bei einer guten Verkehrsanbindung lohnt es sich in den meisten Fällen, in einen Vorort zu ziehen und einen geringeren Kaufpreis zu zahlen.