Dienstag, 07.10.2008 | Autor: heihec

Deutsche rechnen mit sinkenden Immobilienpreisen

Stichworte zu diesem Thema
News: 45 Prozent der Deutschen rechnen fest damit, dass die Immobilienpreise in Deutschland wegen der US-Hypothekenkrise sinken werden. Insbesondere potenzielle Käufer spekulieren auf günstige Kaufgelegenheiten. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de.

Während über 30 Prozent der potenziellen Immobilienkäufer mit sinkenden Immobilienpreisen wegen der US-Finanzkrise rechnen, befürchten 15 Prozent der Immobilienbesitzer einen Wertverlust. 45 Prozent glauben sogar, dass die Hauspreise in Deutschland fallen würden. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de.

Immobilienmarkt durch Hypothekenkrise unsicher

Das Vertrauen in einen stabilen Immobilienmarkt in Deutschland ist inzwischen durch die Finanzkrise sehr gering. Zwar glauben 22 Prozent der 620 Befragten, dass die Finanzturbulenzen keinerlei Auswirkungen auf die Hauspreise haben werden, aber knapp ein Drittel ist sich unsicher und kann die Auswirkungen der Krise nicht einschätzen.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Die Umfrage zeigt Ihnen, dass die Finanzkrise im Bewusstsein der Immobilienbesitzer angekommen ist. Dass sich Auswirkungen auf den Wert eines Hauses ergeben, ist aber eher unwahrscheinlich. Zumindest ist dafür eher die konjunkturelle Entwicklung und natürlich die generelle Lage des Hauses verwantwortlich. Geraten Sie deshalb wegen der Finanzkrise nicht in Panik, verfolgen Sie aber die Auswirkungen der Finanzkrise kritisch, zum Beispiel hier auf meineimmobilie.de.