Hausbau

Verwandte Begriffe
Der Hausbau ist die Errichtung einer Immobilie. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen. Häufig wird zum Beispiel ein Haus direkt über einen Architekten geplant oder es wird ein Bauträger mit der kompletten Ausführung beauftragt. Üblich sind auch Fertighäuser.
Inhalte zum Thema

Topstory: Grundsteinlegung, Spatenstich, Richtfest und Hauseinweihung - das alles sind Gelegenheiten, um beim Hausbau ein bisschen Tradition zu feiern. Bauherren sollten sich vor den Festen informieren, wie diese Bräuche am Bau ablaufen, denn teilweise ist auch ein wenig Vorbereitung nötig.

Fünf Jahre Garantie gibt es in der Regel auf Immobilien. Doch die meisten Bauherren vergessen diese Frist, sobald sie in ihr Familienheim eingezogen sind. Gravierende Baumängel erinnern den Bauherrn dann an seine Rechte – häufig auch erst nach Fristablauf.

News: Wer getilgte Grundschulden löschen lässt, verschenkt in der Regel Hunderte Euro.

Das schlüsselfertige Haus vom Bauträger oder doch lieber die individuelle Lösung vom Architekten? Beide Konzepte haben ihre Vor- und ihre Nachteile. Ein Vergleich, der sich lohnt!

Topstory: Wer am eigenen Haus auch selbst mithelfen will, kann das als sogenannte „Muskelhypothek“ auch in die Finanzierung einbringen. Dadurch kann an manchen Stellen Geld gespart werden. Diese Eigenleistung hat aber auch Nachteile.

Bei einem Neubau fallen längst nicht nur die Kosten für das Haus an. Anschlüsse müssen verlegt werden, Gutachter kommen auf die Baustelle, der Bauschutt wir entsorgt. All das und noch einige weitere Ausgaben fallen unter die sogenannten Baunebenkosten. Unter dem Strich ergibt sich meist eine stolze Summe, die auf jeden Fall vor Baubeginn in die Kalkulation miteinfließen muss.

Wissen Sie, was ein französischer Balkon ist? Das sind eigentlich gar keine richtigen Balkone, sondern ein bodentiefes Fenster mit einem direkt davor montierten Gitter. Die bringen viel Licht ins Haus und sind preiswerter als "echte" Balkone. Solche Balkone müssen einiges aushalten, schon deswegen müssen die Gitter sicher von einem Statiker verankert werden. 

News: Auf seinem Grundstück können den Bauherrn so einige Überraschungen erwarten, zum Beispiel wenn sich kurz vor Baubeginn herausstellt, dass der Boden mit Altlasten verseucht ist. Besser ist es, bereits vor dem Grundstückskauf eine Baugrunduntersuchung durchführen zu lassen.

Beim Hauskauf müssen Immobilienbesitz Steuern und verschiedene Gebühren an die Behörden bezahlen. Allerdings gibt es auch Steuerschlupflöcher, wo die Eigentümer und Vermieter so einige Steuern sparen können. Informationen rund um die Steuern für Immobilien.

News: Ein falscher Schritt oder ein Moment der Unaufmerksamkeit und schon ist es passiert: Besonders auf Baustellen besteht hohe Unfallgefahr. Vor allem für Helfer, die nur mal eben mit anpacken wollen, aber die Gefahren vor Ort nicht kennen. Deshalb ist es wichtig, dass Bauherren Privatpersonen, die beim Hausbau mithelfen, bei der BG BAU anmelden.
Das kann Sie auch interessieren

Stellen Sie sich vor, Ihr Eigenheim ist asbestverseucht. Oder die Balken sind vom Hausschwamm befallen. Oder das Holz ist mit einem gesundheitsschädlichen Mittel imprägniert. Alles Gründe, das Eigenheim sanieren zu lassen. Aber wer trägt die Kosten? Besteht die Möglichkeit, den Fiskus daran zu beteiligen? Dass dies keine vergebliche Hoffnung ist, zeigen drei jetzt veröffentlichte Entscheidungen des Bundesfinanzhofs.

Topstory: Wenn im Frühjahr die Tage wieder länger werden und der Boden nicht mehr so frostig ist, ist der beste Zeitpunkt für den Bau des Eigenheims. Denn gerade in Deutschland ist der Fortgang der Arbeiten auf einer Baustelle sehr stark vom Wetter abhängig.

Fertighäuser zum Festpreis haben eine Menge Vorteile. Doch wer bei Vertragsabschluss das Kleingedruckte übersieht, dem stehen auf einmal eine Menge zusätzliche Kosten ins Haus.

News: Mehr Gestaltungsfreiheit und Energieeffizienz: Die Lust der Deutschen, ein neues Haus zu bauen, statt einen Altbau zu modernisieren, nimmt zu. Das neue Eigenheim gewinnt immer mehr an Attraktivität.

Es gibt verschiedene Arten, ein Haus zu bauen. Jede hat spezifische Vor- und Nachteile, die ein Bauherr ganz persönlich abwägen muss, bevor er sich für seinen Baupartner entscheidet.

Für den Aufbau eines Fertighauses hat der Bauherr mehrere Möglichkeiten zur Auswahl: Er kann die Bauteile selbst zusammenfügen, einzelne Firmen damit beauftragen oder einen Generalübernehmer einsetzen - je nach Budget und Zeit für Eigenleistungen. Ein Architekt kann zusätzlich für einzelne Leistungsphasen hinzugezogen werden.