Gewährleistung

Inhalte zum Thema

Topstory: Innen warm, außen kühl – und nass. Gerade weil Wärmedämmverbundsysteme so gut isolieren, leisten sie der Veralgung der Fassade in manchen Fällen Vorschub.

Topstory: Wenn etwas am Haus gemacht werden soll, rücken die Handwerker an. Wo gearbeitet wird, fallen dann auch Späne, sagt ein altes Sprichwort. Aber über die Anzahl dieser Späne geraten Auftraggeber immer wieder in Rage - nicht immer zurecht.

Beim Kauf einer gebrauchten Wohnung sollten immer mögliche Risiken bezüglich des Zustands der Bausubstanz bedacht werden. Boden, Decken und Wände sowie Fenster, Türen und die Isolierung sollten den beim Kauf aktuellen technischen Anforderungen entsprechen.

Am Ende kommt die Wahrheit ja doch immer ans Licht und deswegen kann es selbst beim Hausverkauf teuer werden, Dinge arglistig zu verschweigen oder sogar Käuferfragen falsch zu beantworten.   Wer ein Wohnhaus verkauft, muss seinen Kaufinteressenten sogar rechtzeitig darüber aufklären, dass bei Regen der Keller überschwemmt werden kann. Verschweigt der Verkäufer so etwas bewusst, nützt ihm auch der beste Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag nichts: Weil ihm das als Arglist ausgelegt wird, kann sein Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten.   

Sie kaufen ein Haus. Beim ersten Regen tropft es durchs Dach und beim ersten Wind zieht es wie Hechtsuppe durch die Dachgeschosswohnung. Na toll! Was jetzt? Erst mal schauen, was der Kaufvertrag sagt. Bei privaten Hauskaufverträgen wird normalerweise die Gewährleistung des Verkäufers für Mängel ausgeschlossen. Der Verkäufer haftet in der Regel dann nur noch bei arglistiger Täuschung des Käufers. Doch nicht alle Kaufverträge sehen das so eng: In manchen wird durch eine vertragliche Vereinbarung sogar die Haftung des Verkäufers erweitert. 

Tja: Der eine oder andere hat einen kleinen Dachschaden. Richtig teuer könnte der aber werden, wenn Sie den tatsächlich an Ihrem Haus haben, denn Dachsanierungen können richtig ins Geld gehen. Jedenfalls dann, wenn Sie die nicht vorher sorgfältig planen: Das beginnt bereits mit der richtigen Auswahl des Dachdeckers. 9 weitere Tipps, die bei einem "kleinen Dachschaden" am Haus helfen, zeigt diese Checkliste.

Den Traum von der Immobilie erfüllt und stolzer Immobilienbesitzer - doch dann beginnt der Albtraum: Die Immobilie weist Baumängel auf. In der Regel hat der Immobilienkäufer dann Anspruch auf Schadenersatz – die Höhe der Schadenersatz-Summe ist allerdings begrenzt. 

News: Pfusch am Bau ist ein bekanntes Problem und gleichzeitig für viele private Bauherren eine schlimme Vorstellung: Sie fürchten, dass durch Baumängel die Finanzierung ihres Eigentums gefährdet sein könnte. Wichtig ist, Baumängel sofort zu reklamieren und das Recht auf Gewährleistung zu nutzen.

News: Ärger mit Handwerkern hatte wohl jeder Bauherr, Immobilieneigentümer oder Vermieter schon einmal. Um Streit zu vermeiden, sollte der Auftraggeber seine Rechte kennen - und sie nutzen. Die Details regelt der Handwerkervertrag.

Das Traumhaus ist fertig! Doch die Baufirma hat nicht das gebaut, was vertraglich vereinbart war. Dank der Gewährleistung müssen Bauherren die Immobilie nicht in diesem Zustand hinnehmen. Sie haben rechtliche Ansprüche auf ein mangelfreies Bauwerk.