Freitag, 07.01.2011 | Autor: mb

Strom: Sparen durch Anbieterwechsel

News: Zu Jahresbeginn haben viele Stromanbieter in Deutschland ihre Preise erhöht. Für Hausbesitzer und Vermieter könnte das ein Anlass sein, ihren Stromtarif zu überprüfen und gegebenenfalls zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Mit dem Jahreswechsel stand vielen Stromkunden in Deutschland wieder eine Tariferhöhung ins Haus: Um durchschnittlich sieben Prozent haben hunderte Stromanbieter ihre Preise angehoben. Als Grund für die Erhöhung der Tarife nannten die Anbieter die gestiegene Ökostrom-Umlage. Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund rät nun Hausbesitzern und Vermietern, die verschiedenen Stromlieferanten und deren Tarife zu vergleichen und gegebenenfalls den Anbieter zu wechseln. Das geht aus einer Pressemitteilung des Verbands hervor.

Preisvergleich und Stromanbieterwechsel

Die Verbraucher könnten eventuell in einen günstigeren Tarif desselben Anbieters wechseln. Oder sie entscheiden sich für einen anderen Stromlieferanten. "Die Wechselbereitschaft der Stromverbraucher entscheidet darüber, ob auf dem Strommarkt endlich mehr Wettbewerb stattfindet als bisher", sagt Alexander Wiech, Sprecher von Haus & Grund Deutschland. Private Haushalte könnten laut dem Eigentümerverband mit einem Anbieter- oder Tarifwechsel je nach Stromverbrauch durchaus dreistellige Eurobeträge im Jahr einsparen.

Keine Unterbrechung der Stromversorgung

Die häufige Befürchtung von Kunden, dass es durch einen Anbieterwechsel zu einer Unterbrechung der Stromversorgung kommen könnte, sei unbegründet, so Haus & Grund. Die Anbieter seien gesetzlich verpflichtet, eine lückenlose Versorgung zu gewährleisten. Angst vor komplizierten Anträgen bei einem Wechselwunsch müssen Verbraucher auch nicht haben: Die Wahl eines anderen Anbieters lässt sich in vielen Fällen längst bequem mit wenigen Mausklicks über das Internet erledigen.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Als Vermieter sind Sie nicht dazu verpflichtet, den günstigsten Stromtarif für die Versorgung Ihrer Immobilie zu wählen. Doch im Interesse Ihrer Mieter sollten Sie die Preise vergleichen und gegebenenfalls auch den Anbieter wechseln.