Freitag, 28.01.2011 | Autor: mb, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006

Hohe Energiekosten: Lieber frieren als heizen

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2006
Stichworte zu diesem Thema
News: Der Schreck über weiter steigende Heizkosten scheint tief zu sitzen bei den Deutschen. Laut einer Umfrage sparen nun die meisten, indem sie ihre Heizung drosseln.

Viele Wohnhäuser in Deutschland sind noch nicht energetisch saniert worden. Die Bewohner müssen kräftig heizen, um die Räume warm zu halten. Doch angesichts der stark gestiegenen Energiekosten verzichten viele Deutsche mittlerweile auf wohlige Temperaturen in den vier Wänden. Laut einer Umfrage im Auftrag des Immobilienanzeigenportals Immowelt drosseln 60 Prozent der Deutschen ihre Heizung - aus Furcht vor hohen Abrechnungen. Dieses Ergebnis gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung zum Thema Heizkosten bekannt.

Lieber frösteln als hohe Heizkosten bezahlen

Vor drei Jahren hatte das Unternehmen die gleiche Umfrage durchgeführt. Der Vergleich zeigt, dass inzwischen noch mehr Menschen zu Hause lieber frösteln als hohe Heizkosten zu bezahlen. Damals hatte knapp die Hälfte der Befragten angegeben, dass sie durch regelmäßiges Stoßlüften ihren Energieverbrauch im Rahmen halten wollen. Mittlerweile halten das nur noch 26 Prozent für eine gute Maßnahme gegen hohe Heizkosten. Dafür hat sich laut neuestem Umfrageergebnis die Zahl derer mehr als verdoppelt, die zu gravierenderen Maßnahmen greift: 43 Prozent der Befragten heizen heute nur noch einzelne Räume. Rund 20 Prozent drosseln ihre Heizung und sitzen lieber mit einem warmen Pulli in der Wohnung. Nur zwölf Prozent der rund 1000 Befragten lässt die Sorge um hohe Heizkosten kalt: Sie wollen nicht auf eine warme Stube verzichten und heizen wie gewohnt.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Als Vermieter sollten Sie prüfen, ob Ihre Heizungsanlage noch dem Standard entspricht oder erneuert werden muss. Alte Kessel verbrauchen im Vergleich zu modernen Brennwertkesseln unnötig viel Energie.