Freitag, 27.08.2010 | Autor: mb, Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008

Heizölvorrat vor Preissteigerung auffüllen

Foto: © Pitopia, Harald Richter, 2008
News: In wenigen Wochen ist Herbstanfang und da kann es schon kühle Tage geben, an denen die Hausbewohner die Heizung aufdrehen. Mit dem Beginn der Heizperiode werden auch die Preise steigen. Deshalb sollten Hauseigentümer und Vermieter möglichst bald ihre Tanks auffüllen lassen.

Hauseigentümer und Vermieter mit Ölheizungen sollten jetzt den Füllstand ihrer Öltanks kontrollieren. Das rät die Eigentümerschutzgemeinschaft "Haus & Grund" in einer Pressemitteilung zum Thema Heizöl. Wer noch vor Beginn der Heizperiode Öl kauft, spart Geld. Aktuell koste ein Liter leichtes Heizöl bei einer Abnahme von 3.000 Litern 64 Cent. Gegenüber dem Vorjahr sei der Preis damit zwar um etwa ein Viertel gestiegen. Im Frühjahr lagen die Preise allerdings noch etwas höher als heute, so Haus & Grund.

Der Wirtschaftsaufschwung könnte die Preise in den kommenden Wochen und Monaten ebenso nach oben treiben wie der Beginn der Heizperiode im Herbst. Haus & Grund rät deshalb, den Vorrat rechtzeitig auffüllen zu lassen. Im Moment könnten Eigentümer von Ölheizungen beim Nachkauf von Heizöl noch sparen.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Wenn Ihre Heizung schon etwas älter ist und vergleichsweise viel Heizstoff verbraucht, sollten Sie den Einbau einer modernen Anlage in Erwägung ziehen. Sie sparen Energie und langfristig auch Geld. Lassen Sie sich von einem Energieberater Ihre Möglichkeiten erklären.