Dienstag, 22.03.2011 | Autor: heihec

Empfehlenswerte Ökostrom-Tarife

Stichworte zu diesem Thema
News: Als Folge der Atomkatastrophe in Japan ist die Zahl der Wechsler zu Ökostrom-Anbietern in Deutschland deutlich gestiegen. Doch nicht jeder Ökostrom-Tarif ist sinnvoll. Informationen zu empfehlenswerten Ökostrom-Tarifen.

Zurzeit steigt die Nachfrage nach Ökostrom stetig an. Immer mehr Deutsche entscheiden sich infolge der Atomkatastrophe in Japan für den umweltfreundlichen Ökostrom. In einer aktuellen Pressemitteilung empfiehlt die Stiftung Warentest sinnvolle Ökostrom-Tarife.

Sinnvolle Ökostrom-Anbieter

Empfehlenswerte Ökostrom-Tarife sind solche, deren Anbieter den Bau neuer Ökostromanlagen fördern und ausschließlich umweltschonend erzeugten Strom verkaufen, also weder Atom- noch Kohlestrom im Angebot haben. Gekennzeichnet sind solche durch Ökolabels, wie beispielsweise "Grüner Strom Label" und "ok power-Label", die von Naturschutz- und Verbraucherverbänden vergeben werden. Im Test von Stromtarifen (test 10/2009) schlossen Greenpeace Energy, Lichtblick, Naturstrom und EWS Schönau als beste Ökostromanbieter ab.

Umwelt schonen mit Ökostrom

Physikalisch ist Ökostrom nicht von herkömmlichem Strom zu unterscheiden. Alle Stromerzeuger - der Windmüller genauso wie das Atomkraftwerk - speisen ihren Strom in ein Netz, aus dem alle Stromkunden gleichermaßen beliefert werden. Je mehr Ökostromkraftwerke gebaut werden, desto mehr Ökostrom wird in das Netz geleitet und desto umweltfreundlicher wird es.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.

 meineimmobilie.de-Tipp


Ökostromtarife sind häufig günstiger als die Grundversorgungstarife der örtlichen Stromversorger. Überzeugen Sie sich selbst und nutzen Sie den meineimmobilie.de-Stromrechner. Er bietet auch eine Auswahleinstellung für Ökostrom und in der Ergebnisliste werden die Zertifizierungen angegeben.