Freitag, 02.05.2008 | Autor: heihec

Der Trend geht zum Energiesparen

Stichworte zu diesem Thema
News: Nach der Erhöhung der Energiepreise drosseln fast 99 Prozent der Deutschen ihren Strom-, Öl- und Gasverbrauch. Allen voran die Generation 50 plus.

Eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de ergab, dass 99 Prozent der Deutschen versuchen ihren Energieverbrauch zu senken. Gerade die Menschen ab 50, sparen dabei am meisten.

Energiesparmaßnahmen der Generation 50 plus

In der Altersgruppe ab 50 lüften 17 Prozent mehr kurz und mit weit geöffnetem Fenster, als bei den unter 30-Jährigen (65 Prozent). Dadurch kühlen in der Heizperiode Räume und Wände nicht gänzlich aus.

Vielleicht liegt es an mangelnder Lebenserfahrung oder einfach an jugendlicher Sorglosigkeit - denn auch bei der Nutzung von Energiesparlampen haben die Älteren die Nase vorn: Über zwei Drittel der Generation 50 plus sparen Strom durch Leuchtstofflampen. Bei den Jüngeren sind es zehn Prozent weniger.

Ein Blick in die Küche vermittelt ebenfalls den Eindruck jugendlicher Unbekümmertheit im Umgang mit wertvoller Energie: Nur knapp jeder zweite kocht mit Deckel und verhindert so, dass wertvolle Hitze entweichen kann. Im Vergleich dazu achten 18 Prozent der älteren Generation mehr auf energieeffizientes Kochen.

Intelligent Energie einsparen kann der Verbraucher auch mit den Verzicht auf Baden. Wer duscht verbraucht weniger Energie und spart Zeit. Auch der Verzicht auf den Stand-by-Betrieb beim Fernsehen oder sonstigen Elektrogeräten hilft beim Energiesparen.

meineimmobilie.de-Tipp
Es gibt für Sie sehr viele Möglichkeiten, Strom und Heizenergie einzusparen. Die Tipps wiederholen sich dabei immer wieder: Setzen Sie sich lieber kleine, realisierbare Ziele - beispielsweise eine zentrale Abschaltung aller Stand-by-Geräte - denn sonst siegt vermutlich auf Dauer wieder der innere Schweinehund.

Kommentare (0)

Kommentieren, ergänzen Sie jetzt den Artikel oder geben Sie dem Autor Feedback. Einfach anmelden und losschreiben.